Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Klaus-Peter Beck


World Mitglied, Bergheim

Wappen der K.P.E.V.

Der Begriff Königlich Preußische Eisenbahn-Verwaltung (oder kurz KPEV) wird oft fälschlicherweise als Bezeichnung für die Preußischen Staatseisenbahnen verwendet.

Das Initialwort KPEV und der Wappen-Adler wurden einstmals offenbar von der „Eisenbahndirection Coeln linksrheinisch“ nach deren Gründung 1880 eingeführt, zunächst zur Anbringung auf gegossenen Achslagerdeckeln von deren Eisenbahnwagen. Ein Eintrag im „Katechismus für den Schaffner- und Bremser-Dienst“ von 1920 lässt darauf schließen, dass das Kürzel und Wappenbild „KPEV“ primär den Zweck hatte, die länderspezifische Zugehörigkeit bei den Wagen der verschiedenen, zu Preußen gehörigen Bahngesellschaften bzw. „Königlichen Eisenbahndirektionen“ in einheitlicher Weise zu kennzeichnen.

Kommentare 8