Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Naturphotographie - Heike Lorbeer


Pro Mitglied, Thüringen

Wackelige Angelegenheit

Klasse : Insekten (Insecta)
Ordnung : Langfühlerschrecken (Ensifera)
Familie : Laubheuschrecken (Tettigoniidae)
Unterfamilie : Singschrecken (Tettigoniinae)
Gattung : Tettigonia
Art : Zwitscherschrecke
Wissenschaftlicher Name : Tettigonia cantans

Die Zwitscherschrecke ist nach dem Grünen Heupferd eine der größten in Mitteleuropa vorkommenden Heuschrecken. Die männlichen Tiere erreichen eine Körperlänge von bis zu 30 mm, weibliche Tiere werden sogar bis zu 35 mm lang. Die Art ist vorwiegend grün gefärbt und besitzt am Rücken eine längliche braune Zeichnung. Der Legebohrer des Weibchens ragt deutlich über die Spitze der Flügel hinaus.
Die Zwitscherschrecke ernährt sich überwiegend von Insekten, aber auch von pflanzlicher Nahrung. Sie ist sehr aggressiv und frisst auch andere Heuschrecken, sogar das deutlich größere grüne Heupferd.
(Quelle : Wikipedia)

Nikon D7100 - Nikkor 105 mm - F/9 - 1/500 - ISO800 - Stativ - 28.07.2013

Kommentare 48

  • Waldemar Buche 3. Oktober 2013, 22:51

    Eine sehr tolle Aufnahme.Sagenhafte Schärfe und BQ!
    LG Waldemar
  • Haron Jones 29. September 2013, 16:18

    Wow, das sieht klasse aus. Durchgehende Schärfe und schöne Farben. Auch der Hintergrund ist toll.
    LG Claudia
  • Inga Oberschelp 29. September 2013, 0:59

    Schöne, grüne Komposition. Gefällt mir echt gut und auch der Titel ist prima. Ich hoffe er hat rechtzeitig den Absprung geschafft ;-)
    Liebe Grüße
    Inga
  • Dana Jacobs 28. September 2013, 19:16

    Daumem hoch ein absolut gelungenes Macro das perfekter nicht geht.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++Dana
  • CameraCamel 27. September 2013, 18:44

    Die Farben ist echt cool. Was hast Du eingefärbt, Gras oder Schrecke?:-)))
    Ja, wieder saubere Freistellung, perfekte Aufnahme.

    LG Jörg
  • Eifelpixel 27. September 2013, 17:30

    Etwas Wind und solche Aufnahmen werden zur Glückssache. Du hast es wieder Perfekt gemacht.
    Schönes Wochenende wünscht Joachim
  • Andrea 0085 27. September 2013, 14:19

    Das ist eine besonders schöne Schrecke in bester Schärfe, die Hintergrundfarbe passt super!! Lg.Andrea
  • roadrunner.xl 27. September 2013, 12:01

    sehr schöne Aufnahme, etwas Besonderes ist die Farbgleichheit von Ähre und Schrecke, bestens freigestellt, gefällt mir sehr

    LG roadrunner.xl
  • Harald Lenzeder 26. September 2013, 20:28

    Absolut cooles Makro wieder...mehr als gelungen.
    vg
    Harald
  • Manfred Altgott 26. September 2013, 14:17

    Hallo Heike,
    Ich bin grade ganz beeindruckt von dieser Zwitscherschrecke, wenn ich die letzte Zeile von Wikipedia lese, das sie sehr aggressiv ist und sogar das grüne Heupferd frisst, wurde ich Dir empfehlen nicht zu nah mit der Kamera ranzuhegen. Das heißt, man könnte sie auch theoretisch in der Sektion : Raubtiere hochladen... ;-))
    Liebe Grüße,
    Manfred
  • Schneeball 26. September 2013, 13:56

    Fantastische Aufnahme von dem Hüpfer in einem
    feinen Licht und wunderbaren Farben. Klasse Schnitt,
    Freistellung und super Schärfe.
    LG Edi
  • dreamer 07 26. September 2013, 13:45

    wunderschön erwischt,Chapeau*
    LG dreamer
  • Harry Klaus ANTON 26. September 2013, 13:31

    Bei mir verstecken die sich immer im hohen Gras. Du hast sie auf dem ""Präsentierteller"" fotografiert. Ganz große Klasse.
    Liebe Grüße
    Harry
  • magic-colors 26. September 2013, 13:27

    Ton in Ton, sieht ja klasse aus. lg aNette
  • Wolfgang a.H 26. September 2013, 13:22

    Hallo Heike

    Sowas wird einfach ausbalanciert, klasse Aufnahme.

    Gruß Wolfgang

Informationen

Sektion
Ordner Ameisen/Heuschrecken
Klicks 522
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D7100
Objektiv AF-S VR Micro-Nikkor 105mm f/2.8G IF-ED
Blende 9
Belichtungszeit 1/500
Brennweite 105.0 mm
ISO 800

Öffentliche Favoriten