Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Karl-Heinz Fuchsberger


Free Mitglied, Eichendorf

Wachsender Felsen

Der Wachsende Felsen auch als "Johannisfelsen" bezeichnet, ist als eine sogenannte Steinerne Rinne ein Naturdenkmal in Usterling bei Landau an der Isar.
Seine Existenz verdankt der Felsen einem direkt darüber entspringenden, sehr kalkhaltigen Quellbächlein, das ihn über 5.000 Jahre zu einem wandartigen 50 m langen und bis zu 5 m hohen bizarr geformten Sinter-Kalkstein-Felsen heranwachsen ließ. Ermöglicht wird das Wachstum des Felsens durch die Synthese von Moosen mit der Quelle. Die Größe des Felsens ist in dem jetzigen Umfang nur durch die seit Jahrhunderten erfolgenden menschlichen Pflegemaßnahmen zu erklären. Auf dem etwa handbreiten Felsrücken fließt noch heute das Quellbächlein, bis es über eine Felsnase in ein natürliches Becken mündet. Dem Quellwasser wurde Heilkraft nachgesagt.

Kommentare 5

  • Johann Jauernig 1. März 2007, 21:30

    Danke für die Information und das schöne Bild
    Diese Info ist sehr interessant
    Wäre für mich mal einen Ausflug wert
    Usterling gibts da nicht ne Brauerei
    MfG
    hans
  • Ivonne Harenburg 31. Dezember 2006, 16:27

    das sieht imposant aus
    schön die Erläuterungen dazu
    LG ivy
  • N. Claudia 28. Dezember 2006, 23:06

    danke für die info zu deinem bild, interessant.
    dein motiv gefällt mir auch sehr gut und die perspektive finde ich doch sehr gelungen. da ist es bestimmt auch im sommer schön, ein idyll für spaziergänger.
    einen lg. für dich, claudia
  • Karl-Heinz Fuchsberger 16. Dezember 2006, 17:52

    Und noch viel toller ist es, von diesem Naturschauspiel nur etwa 15 Km weit weg zu wohnen....
    Monika Danke für die Anmerkung
    LH KH
  • Tanjung-Pinang 16. Dezember 2006, 16:15

    Das sieht ja ganz gewaltig und sehr interessant aus.
    Durch Deine gute Beschreibung kann man es sich noch besser vorstellen.
    Prima festgehalten. Gefällt mir.
    lg monika