Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

ruubin


Pro Mitglied, Frankenland

W I N T E R - G R Ü N

Fränkische Winterimpression II
Fränkische Winterimpression II
ruubin


Der gestrige "Schnee-Einbruch" hat mich nicht nur zum Langlaufen verleitet, sondern auf dem Weg nach Alfeld mir auch dieses wunderschöne Motiv beschert....

Euere Meinung zu der bearbeiteten Version würd mich auch interessieren.

Kommentare 22

  • perin 6. März 2013, 18:38

    Ich schließe mich Astrid an: Fokus auf Grün wirkt.

    Deine zweite Version: Der gewählte Rahmen lenkt hier meinen Blick ab, deshalb für mich lieber diese Version hier.

    LG Perin
  • DasNutellabrot 4. März 2013, 9:53

    Klasse.....genau mein geschmack!!
    ++++++++++++++++++++++++++
    LG
    Harald
  • ~ Astrid ~ 3. März 2013, 23:43

    Hier liegt der Fokus auf Grün.
    Grün steht für Hoffnung. Ideale Farbe, um dem Winter-Schwarz-Weiß ein wenig Frohmut abzugewinnen.
    So verstehe ich dein Foto, dass dank deiner Bearbeitung einen Lichtblick auf hoffnungsvolle Zeiten zulässt.

    LG Astrid
  • Sigrid W 3. März 2013, 18:54

    Nix Schnee mehr. Bei uns war heute schönster Sonnenschein. Bild ist aber wegen der Stimmung trotzdem klasse. LG Sigrid
  • Uwe Schmidt 3 3. März 2013, 9:47

    ich finde es richtig klasse, eine einfache Bildidee, und ein top Ergebnis! Respekt!
    VG Uwe
  • Moni Schumacher 2. März 2013, 23:45

    Ein Zauber geht von dem Häuschen aus, als ob von innen eine seltsame magische Strahlung ausgeht, die sich nach außen durch die Mauern hindurch fortsetzt.
    Die festverschlossenen Türen und das Fenster haben etwas Abweisendes, aber auch wecken sie die Neugier.
    Die winterliche Stimmung gibt deinem Bild einen märchenhaften Charakter - man könnte ein neues Märchen schreiben.
    Die Bearbeitung ist für mich erstklassig, Robert!!
    Ich wünsche dir einen schönen und sonnigen Sonntag - Moni
  • ruubin 2. März 2013, 21:52

    @lobo:
    Wie bei (fast) allen meinen Motiven gibts davon mehrere Varianten. Der Blick sollte sich hier aber zuvorderst auf die Farbkontrast-Wirkung konzentrieren. Daher habe ich bewusst die "Totale" gewählt, um möglichst wenig davon abzulenken. Danke für das Interesse! lg robert
  • gärtnermeister 2. März 2013, 18:22

    die bearbeitung finde ich ganz stark,vor allem wie das grün rauskommt.lg,b.
  • fred 1199 1. März 2013, 20:51

    das sieht ja richtig urig aus in dieser bea
    eine prima aufnahme und bea
    lg gerd
  • Margot Bock 1. März 2013, 18:08

    Vom Motiv her, weißt du ja, gefällt mir dieses Bild
    ganz besonders gut. Die blattlosen Bäume passen
    zu dem kargen Häuschen mit den einfachen Türen
    sehr gut. Und ich mag Bäume ohne Laub lieber als
    mit, da man da ihren ganzen Charakter sieht.
    Mir gefällt das Bild mit der Bearbeitung noch besser.
    LG Margot

    PS: Ja, du hast Recht, der Stöpsel ist wirklich zu
    lang geraten. Danke für deinen ehrlichen Kommentar.
  • Rhapsody09 28. Februar 2013, 19:23

    Ein tolles Motiv und eine sehr schöne
    Aufnahme desselbigen .
    die Vignettierung macht sich prima,
    LG Marion
  • Lobo23 28. Februar 2013, 18:21

    Sofort nach dem Öffnen des Fotos besticht es mit einer vereinnahmenden Lichtstimmung und beindruckender Natur.
    Das schneebedeckte Häuschen mit seinen farblich belebenden Türen in der horizontalen Bildmitte wirkt trotz der scheinbaren Verlassenheit nicht heruntergekommen.
    Die unbenutzte Schneedecke zwischen Fotografenstandort und dem Haus sowie der triste, graue Himmel dahinter sorgen für eine Stimmung der Einsamkeit und Kälte.
    Dadurch, dass das Häuschen im Vergleich zu den angrenzenden Bäumen recht klein erscheint, und die kräftige Vigntte zu einer weiteren Einengung des Betrachtungsfeldes führt, wirkt das Haus irgendwie unterdimensioniert, fast ein wenig schutzbedürftig auf mich.
    Dieses “Hexenhäuschen" hätte sicher auch viele andere Blickwinkel, Perspektiven und Detailbilder abgegeben. Aber die frontale, extrem nüchterne Sicht, die Du gewählt hast, und die sich um das Gebäude ausbreitende Schneedecke sorgen für eine angenehme Stimmung, die das Bild ganz ohne weitere Ansichten der Umgebung beherrscht.
    LG. Lobo23
    ---------------
  • ruubin 28. Februar 2013, 12:42

    Um mal kurz darauf einzugehen:
    Die Überschärfung war beabsichtigt um die Bäume hervorzuheben, die Tonwertabrisse, die durch das Einfügen der Vignette sichtbar geworden sind natürlich nicht.....
    Danke Allen für ihre Rückmeldungen!
    lg robert
  • immbug 28. Februar 2013, 12:21

    hmm...also ich finde die Überschärfung der Bäume hier ganz passend. Das ganze Bild sieht in der BEA ja irgendwie unwirklich aus, etwas mystisch ....
    Tonwertabrisse.....ja, aber nicht so stark, dass der Gesamteindruck stärker leiden würde.

    Den Lochstreifenrand, bei der verlinken Version, mag ich nicht. Der nimmt dem Bild die Ruhe und Klarheit.

    lg Ingrid
  • Sonnja S. 27. Februar 2013, 15:29

    wunderbar die Farbe inmitten des stillen Weiß,
    dieses Haus ist also doch belebt :-)
    die dunkle Vignette erzeugt für mich eine etwas unheimliche Stimmung - aber ich finde das passt hier
    lg sonnja

Informationen

Sektion
Ordner Landschaft
Klicks 503
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D90
Objektiv 18.0-105.0 mm f/3.5-5.6
Blende 8
Belichtungszeit 1/160
Brennweite 28.0 mm
ISO 200

Gelobt von