Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

strix aluco


Free Mitglied

Kommentare 4

  • strix aluco 19. Januar 2015, 8:00

    Ich weiß ja nicht wo für Dich "hier im Wald" ist, aber bei mir hier im Wald können die schon gefunden werden, das ist Felsgestein (Bruchstein) welches in der Vergangenheit als Baumaterial diente, überall im Wald sind noch alte Steinbrüche zu sehen in denen es abgebaut wurde.
    Auch an diesem Ort lagen welche herum, aber eben schwer zu finden da mit Erde bedeckt und über wachsen.

    Irgendwelche aufeinander geschichteten Steine sehe ich oft, das scheint in Mode zu sein.
    Oder irgendjemand bringt sehr viel Zeit und Energie auf um auf sich aufmerksam zu machen, Spuren zu hinterlassen.
  • Frau Ke 18. Januar 2015, 22:36

    Eigentlich sehen die Steine für mich nicht so aus, als könnten sie hier im Wald so ohne weiteres gefunden werden. Sie wirken auf mich wie alte Hausbau-Steine. Vielleicht wurden sie herangeschafft? Jedenfalls sehr rätselhaft das ganze. .-)
  • strix aluco 18. Januar 2015, 17:55

    Ja, der Stumpf war noch fest.

    Wenn ich mir das vorstelle, alleine die Steine zu suchen, die im Wald nicht so leicht zu finden sind und die dann so aufzubauen.

    Toll, aber so sinnlos, frage mich was Menschen dazu bewegt sich so viel Arbeit zu machen, zumal das nicht der einzige Turm war der da rum stand.
  • Frau Ke 18. Januar 2015, 10:21

    Ein wunderlicher Turmbau, schon allein unter statischem Aspekt. Der Stumpf muss wohl noch fest verankert sein.