Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Faustus


Free Mitglied, Walldorf

v.V.i.s/w

Noch immer beschäftigt mich die Frage, wann Minimalismus in Reizlosigkeit umschlägt.
So ist z.B. ein weißes Blatt entweder einfach nur leer, oder aber der Grenzwert zu immer weiter getriebenem Minimalismus - und damit entweder nichtssagend oder Nichts-sagend.

http://www.youtube.com/watch?v=cbGzEVdayUY

Kommentare 2

  • Roland André Kobs 1. Januar 2011, 23:14

    Schieben wir das Schwarz nach unten.
    Haben wir eine weiße und eine schwarze Fläche.
    Uncool.
    Scherenschnitt ist cool.;)
  • Carmen Scharff 30. Dezember 2010, 17:41

    ... solange Kontrast da ist es "spannend"
    und wenn man(n) Kontrast in Richtung Widersprüchlichkeit auslegt wird vielleicht deutlich weshalb auch minimaler Kontrast noch Reize bietet ;o}

    Klasse Minimalismus ;o}