Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Inge S. K.


World Mitglied, München

Vulkan Wanderung

Der letzte Vulkanausbruch am "Chinyero" auf Teneriffa war 1909.
Heute kann man den Vulkan in gut in zwei Stunden umwandern. Teilweise durch den von mir bereits gezeigten verbrannten Wald und sonst über Lavafelder.
Der Aufstieg ist aus Natur- und Sicherheitsgründen verboten, was aber manche nicht stört.

Kommentare 14

  • Uwe Truebenbach 19. Januar 2014, 20:53

    Faszinierend, wie sich die Natur nach so einer Katastrophe relativ schnell wieder erholt. Sehr schön in Szene gesetzt.
    LG Uwe
  • Zwei Münchner 14. Januar 2014, 6:53

    Schön der Blick durch die Bäume auf den Vulkan. Das Gestein schaut interessant aus. LG Moni
  • Inge S. K. 13. Januar 2014, 22:41

    Ich kann euch dazu sagen, hier kann man soviel auf Vulkane rumklettern, deshalb braucht man dort nicht hoch.
  • Pixelfranz 13. Januar 2014, 22:23

    Eine schöne Aufnahme,gefällt mir gut.
    LG Franz
  • Willi Thiel 13. Januar 2014, 19:50

    jo der reiz ist da dort mal nach oben zu wandern ....
    solange der auf stand by ist ....
    lg willi
  • nenirak 13. Januar 2014, 19:05

    Ein paar unverfrorene gibt's immer . Ist aber auch aus der Entfernung sehr schön anzusehen
    neni
  • Rüdiger Kautz 13. Januar 2014, 18:56

    Mich würde es auch hinauf und nicht herum führen ...
    Gruß Rüdiger
  • ilsabeth 13. Januar 2014, 18:56

    Einmal im Leben habe ich den Versuch unternommen, einen Vulkan hoch zu klettern, nie wieder: 1 Schritt hoch, aber 5 wieder runter. Ob das immer so ist bei Vulkanen?
    Dein Bild gefällt mir gut, auch wegen der Farben!
    LG ilsabeth
  • paules 13. Januar 2014, 17:18

    tolle Gegend!, HG Paul
  • Markus 4 13. Januar 2014, 13:55

    das Bild erinnert mich ein wenig an den Ätna. Dort siehst ähnlich aus.
    Gefällt mir sehr gut
    Habedieehre
    Markus
  • Fotofan9 13. Januar 2014, 12:55

    Eine fantastische Präsentation. LG Harald
  • Zipperface 13. Januar 2014, 11:34

    herrlich !
    Ähnliche Wanderbedingungen wie auf La Palma :-)

    Ja, diese Lavawege können Wanderstiefel mordend sein...oder aber Verletzungen an Unterschenkeln hinterlassen (ich denk da an eine Narbe am linken Unterschenkel) :-(

    Teneriffa ist auch eine tolle Wanderinsel....aber meist fällt mir bei dem Thema eine unschöne Begegnung mit unterirdischen Bienenstöcken (faustdicke Löcher im Boden) ein...wir wanderten unwissen daran vorbei, meine Frau vorneweg....und plötzlich kamen haufenweise Bienen aus den Löchern und flogen meiner Frau hinterher....ich rief ihr zwar zu, dass sie wegrennen solle, was sie auch tat, aber die Bienchen waren schneller...und schon gabs zum Glück nur 2 Bienenstiche durch das (zum Teile gelbe!!) T-Shirt.
    Autsch !
    Sie zog das T-Shirt dann auch und die Bienchen fielen drüber her....10 Minuten später waren sie weg und das Shirt konnte wieder angezogen werden....das hätte böse ausgehen können...isses ja aber zum Glück nicht.
    Übrigens: An mir hatten die Biester kein Interesse...

    Naja, egal, bin wohl etwas vom Thema abgewichen.

    jedenfalls:
    Du hast diese Landschaft wunderbar festgehalten. Der Lava-Boden kommt richtig gut zur Geltung...

    Viele Grüße
    Markus
  • Bernhard Kuhlmann 13. Januar 2014, 11:29

    Das alles ist schon lange her !
    Trotzdem aber sieht alles aus als hätte der Ausbruch gestern stattgefunden !
    Schön so mit dem Grün links und rechts im Bild .
    Gruß Bernd
  • Shimmy11 13. Januar 2014, 11:25

    Das ist sicher eine anstrengen Umwanderung, wenn ich mir den Boden so anschaue. Eine bestens gelungene Landschaftsaufnahme aus dieser Perspektive.
    LG Ute

Informationen

Sektion
Ordner Teneriffa
Klicks 611
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DMC-TZ10
Objektiv ---
Blende 4
Belichtungszeit 1/400
Brennweite 7.3 mm
ISO 125