Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

martin666


World Mitglied, München

[ _ vulcanic glow // Jökulsárlón ]

Schon so oft habe ich eine Nacht an Islands bekannter Gletscherlagune verbracht. Jedes mal mit der Hoffnung auf Nordlichter, die über den schwimmenden Eisbergen tanzen. Nie wurde meine Hoffnung erfüllt.
So kam es, dass ich auch auf dieser Reise nach einem wunderschönen Tag im Süden Islands auf den mit Campingmobilen vollgestellten Parkplatz fuhr. Die Nordlichtvorhersage versprach klaren Himmel und ausreichende Sonnenaktivität. Nach einer guten Stunde Wartezeit zeigte sich ein leichter Grünschimmer am Horizont und ich verließ das warme Auto um am Ufer der Lagune einen geeigneten Platz zu finden. Es war stockdunkel, der eigentlich fast volle Mond war hinter einer Wolkenwand verschwunden, die sich zum Glück genau in meinem Rücken befand. Der Blick auf den Gletscher war klar und nahezu frei.
Nach den ersten Aufnahmen und der Wahl der richtigen Belichtungszeit wunderte ich mich, dass ich auf allen Bilder direkt über dem Gletscher einen leuchtend roten Schimmer hatte, der mit bloßem Auge nur sehr schwach wahrnehmbar war. Da es mittlerweile gegen ein Uhr Nachts war konnte es kaum von Sonnenstrahlen stammen. Während ich grübelte begann das Schauspiel - auf das ich so oft gehofft hatte - seinen Lauf zu nehmen. Ein wunderschöner Nordlichtbogen überspannte den Himmel, begann zu strahlen und zerfiel immer wieder in einzelne Teile, bewegte sich über den dunklen Nachthimmel. Gefesselt von diesem wunderbaren Naturschauspiel begann ich mit meinen Aufnahmen.
Spät in der Nacht fiel ich in mein Bett und konnte vor lauter Freude über das Erlebte kaum einschlafen.
Als um 4 Uhr der Wecker klingelte und wir zum Sonnenaufgang an die Lagune fuhren kamen wir nach reichlichem kartenbetrachten darauf, dass es sich bei dem roten Glühen auf den Bildern um den Schein der aktiven Holuhraun Vullkaneruption handelte, die genau auf der anderen Seite des Gletschers stattfand. Ein seltenes Glück, denn nur bei klarem Himmel mit hohem Wolkenstand wird dieses Naturschauspiel auch sichtbar.

Ganz herzlichen Dank Dieter Schweizer für den Galerievorschlag

Herzlichen Dank an alle, die sich mit meinem Bild beschäftigt haben, ich freue mich sehr über das Ergebnis!

Zum Sonnenuntergang an der Lagune:

[ _curtain of light // Jökulsárlón ]
[ _curtain of light // Jökulsárlón ]
martin666

Kommentare 152

Informationen

Sektion
Ordner Island
Klicks 26.169
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Auszeichnungen

Galerie 22. September 2014
270 Pro / 227 Contra