Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Andreas E.S.


Pro Mitglied, Nord-Eifel

Vorsichtig tritt ein Kahlwildrudel aus

Zu den schönsten Momenten beim Ansitz gehört immer das Austreten des Wildes aus der Dickung.Das geschieht immer sehr vorsichtig wie hier beim Austreten eines Rudel von Rotwild. Meistens prüft das leitende Alttier, ob es eine Gefahr gibt. Aber auch die Sinne der anderen sind gespannt.

Allen Freunden und Besuchern wünsche ich ein schönes Wochenende

Kommentare 5

  • Willy Brüchle 29. August 2013, 19:24

    Etwas Damwild gibt es hier ja noch in 15km, aber bis auf wenige Rehe ist sonst tote Hose... MfG, w.b.
  • Othmar W. Mayer 28. August 2013, 22:46

    Servus Andreas,
    Beneide Dich um die Möglichkeit in einem so gefegten Revier - z. B. warmer Fuß vor Äsungsfläche - beobachten und fotografieren zu können.
    Freundschaftliche Grüße
    Othmar
  • Eifeljäger 26. August 2013, 16:05

    Augenblicke die man einfach genießen sollte.
    Gut mit der Kamera eingefangen !!!
    Kann es sein das es sich bei dem ersten Stück um einen Hirsch handelt oder spielt der Hintergrund mir hier einen Streich ?
    Gefällt mir !!!!
    Gruß, Franz
  • Nordeifeler 24. August 2013, 12:02

    schöne Beobachtungen machst du in deinem Revier,bei uns ist das Wild arg selten geworden,man sieht kaum noch ein Reh..
    ich Grüße dich ..Kai..
  • Trautel R. 24. August 2013, 8:35

    du hast hier schnell reagiert, um diese szene festzuhalten.
    beste wochenendgrüße sendet dir trautel