Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

SyvarriZ


Free Mitglied

Vorher - Nachher

Hier mal ein Bild vor und nach der Bearbeitung.

Da komme ich gerne zu der Frage. Wie lange oder wie viel darf man bearbeiten bis es kein Foto mehr ist?

Ein paar Minuten Arbeit rein zu stecken, ist denke ich Okay. Auch in diesem Fall denke ich, auch wenn ich eine Stunde gebraucht habe, dass es noch im grünen Bereich ist.

Kommentare 5

  • Zerwonke 4. Februar 2014, 12:58

    das ist ja mal klasse. ich find die tröpfchen auf der eine seite zwar gut, die tonung auf der anderen seite aber besser. gute idee.

    gruß aus berlin
  • Ayubowan 27. Januar 2014, 17:47

    Die Frage und der von Dir eingestellte Vergleich ist sehr interessant und es gibt wohl viele unterschiedliche Meinungen zu diesem Thema. Meiner Meinung nach kommt es darauf an wofür man ein Foto nutzt und unter welchen Voraussetzungen man ein Foto präsentiert.
    LG Ute
  • Robi H. Löwy 26. Januar 2014, 17:26

    Die Bearbeitung ist Dir mehr als nur gut gelungen.
    Ich weiss, wieviel Arbeit dahinter steht und kann dies deshalb auch würdigen. Frage mich nur, was denn im Glas ist? Entweder wurde da gequirlt oder, was ich nicht so sicher bin, könnte es auch ein halb aufgetauter Eimocken sein.

    Ist egal, das Resultat überzeugt auf jeden Fall.

    Robi
  • Karl-Heinz Rosarius 17. Januar 2014, 14:01

    Hallo Philipp,
    wenn die Bildbearbeitung Spaß und Freude macht und die Ergebnisse dann auch noch Super werden, würde ich kein Limet setzen. Schon gar nicht, wenn das Foto unter der Rubrik "Photoshop, Retusche" eingestellt wurde.
    Deine Gegenüberstellung vor/nach ist Dir sehr gelungen.Es ist schon erstaunlich, welche Möglichkeiten Photoshop einem talentierten und schöpferischen User bietet. Ich würde mir wünschen, solche Vergleiche häufiger zu sehen.
    Viele Grüße
    Karl-Heinz
  • monro Monika Rohlmann 15. Januar 2014, 19:39

    Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Ich denke, die Bearbeitungszeit liegt ganz beim "Künstler". Es ist dann nur noch die Frage, ob er sich später Foto-Künstler oder Bilderkünstler nennen sollte....
    LG Moni