Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

werner weis


World Mitglied

Vorgeschichte und das Heute

In der Mitte verläuft die Grenze zwischen zwei Gundstücken, man sieht es kaum.
--------------------LINKS:
Links hatte ehemals ein Hufschmidt ein Haus hochgezogen. Er wurde Zöllner nach 1945.
Er kam nicht los vom Hufschmidt-Traum. Er begann parallel zur Zöllner-Existenz für die Pension eine Huf-Schmiede vorzubereiten.
Kutschen wurden aufgekauft und auf dem Grundstück geparkt. Hufnägel wurden zentnerweise aufgekauft und eingelagert. Diese Illusion wurde von Freund Hein weggesenst. Die neuen Käufer des Grunstückes mussten die Hufnägel-Vorräte entsorgen.
Nun steht dort ein Trampolin für die Enkel.
--------------------RECHTS
Rechts hatten meine Eltern gebaut. Es gab Karnickelställe ohne Illusionen. Auch mir sind Träume möglich. Sieht man die?

Kommentare 8

  • Wolfgang Weninger 21. April 2008, 14:30

    Träume sieht man nicht, man lebt sie oder verlebt sie ... bis man erkennt, dass das Leben fantastischer ist als jeder Traum ... denn im Traum wird man nicht berührt ...
    Servus, Wolfgang
  • Helmut Flosdorf 19. April 2008, 18:34

    Dazu fiel mir spontan ein Songtext von Nox ein:

    zufall
    t: köster/raulf m: raulf

    psst... schon gehört?
    der da drüben, der linkshänder
    der war doch immer schon so melancholisch
    ging immer an den fluß
    gardinen zu, aber immer licht an, bis nach dem nachtjournal
    er hat immer gleich gegrüßt und sonst nichts gesagt
    ich glaub der hat nicht einmal ein handy
    hast du den schon mal leergut wegbringen sehen?


    komm tritt ein in meine welt
    einen tag gehört sie dir
    sieh dich um in meinem kleinen universum
    heute dreht es sich um dich


    und dieses hundefutter
    und cervelatwurst, immer cervelatwurst
    zufall? - es gibt keine zufälle
    ich hab's doch immer gesagt
    da gibt's nur eins - tür zu, schlüssel wegwerfen


    komm tritt ein...


    du bist schön
    du bist rein
    nur bei mir
    wirst du sicher sein

    du bist schön
    du bist rein
    nur bei mir
    wirst du glücklich sein

    pssst... schon gehört?
  • Willi Thiel 17. April 2008, 22:07

    garten
    ich will keinen
    weil es letzendlich nur arbeit ist
    dein garten ist zum teil normal schön und z.t. etwas unaufgeräumt
    gefallen muss er dir ja schließlich
    vg willi
  • Günter D. 17. April 2008, 21:43

    hi werner...
    habe mir deinen garten erstmal vergrößert und die weizenplantage gesucht...vergebens...dann fiel mir die positionierung der gartenstühle auf...wird ne einsame gartenparty...ich muss irgendwie immer an den hit von rosenstolz denken bei deinen bildern...
    lass sie reden...
    eder hat es ja gewußt
    jeder hat es ja geahnt
    dass mit dir etwas nicht stimmt
    lass sie nur reden

    Wenn du etwas anders bist
    als der ganze lahme Rest
    wird die Stadt landsam nervös - egal
    lass sie nur reden

    Refrain:

    Lass sie reden
    und wir lieben dafür laut
    denn gerade weil du anders bist
    weil du ein wenig seltsam bist
    lieb ich dich noch mehr
    lieb ich dich so sehr
    ich halt dich fest
    mir geht es wie dir

    Das Gerede von Moral
    war mir immer schon egal
    und ich zieh mich langsam aus - für mich
    und lass sie reden

    In der Nacht kann es geschehn
    dass ich in fremde Augen seh
    und dann muß ich mit dir gehn - egal
    lass sie nur reden

    Refrain:

    Lass sie reden
    und wir lieben dafür laut
    denn gerade weil du anders bist
    weil du ein wenig seltsam bist
    lieb ich dich noch mehr
    lieb ich dich so sehr
    ich halt dich fest
    mir geht es wie dir
    lg...günter
  • Gisela Aul 17. April 2008, 11:05

    liebevolles Chaos,so sehe ich es
    lieben Gruss Gisela
  • Bernd Osthoff 17. April 2008, 9:07

    Aber ein bisschen könntest Du schon an Zeit und Liebe für den Garten übrig haben...
    Es wird Frühling also raus an die frische Luft...
    LG Bernd
  • Adrena Lin 17. April 2008, 8:10

    Ein Garten, der nicht typisch gradlinig, geordnet ist...ein Garten mit Persönlichkeit....Individuell....
    Ein Garten, wie ich ihn mag...
    Andrea
  • Steffen Pusch 17. April 2008, 8:06

    Interessanter Einblick - ich mag es, wenn man "alltägliche, persönliche Blicke" einstellt, die dann eine so schöne sympathische Wirkung haben. Bei dir ja immer noch sehr gut dokumentiert...

    lg STeffen

    Ich schau jetzt noch mal nach "deinen Träumen":-)

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 292
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz