Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Ronald Schneider


Free Mitglied, Radebeul

Vorfrühlingshaftes Schrammsteinpano

Jedes Jahr das gleiche - gefrustet vom Winter, rennt man beim ersten Sonnenstrahl raus, kraucht die noch total vereisten Stiegen hoch und starrt bei diesigen Licht auf die kahlen Bäume. Hoffend, durch das Starren mögen die Blätter schneller wachsen. Irgendwie. Naja, wenigstens ein Pano. So sieht es derzeit aus.

Kommentare 15

  • Joachim Kretschmer 10. Mai 2013, 17:35

    . . ein herrlicher Weitblick . . . zum Glück ist es jetzt wärmer geworden. Viele Grüße, Joachim.
  • RicoRichter 11. April 2013, 20:38

    Endlich ist der Schnee fast weg ;) Schon mal interessant zu sehen wie es jetzt in dieser Jahreszeit da oben aussieht. Da steht man bestimmt dort oben, ohne zu schwitzen ;)

    Technisch ist das Foto natürlich spitze, aber ich mag keinen Schnee mehr sehen ;)

    Ich war ja im Sommer auch dort oben ist immer wieder schön dort.

    Sächsische Felsenwelt (Schrammsteinkette)
    Sächsische Felsenwelt (Schrammsteinkette)
    RicoRichter


    Jaja die Waltersdorfer Mühle mit der guten alten Bockwurst ;) dort kann man sogar noch Kalten Hund essen :D

    Und man munkelt, dass man dort sogar Filzstiefel kaufen kann :D der hat in Porschdorf ein Restpostenmarkt und da macht der immer Werbung für Filzstiefel und Schneeschaufeln :D

    mfg Rico
  • Thomas Pöschmann 10. April 2013, 15:36

    Geier gibts hier nicht. Nur Falken.

    Die Waltersdorfer Mühle ist der Hit, hoffen wir, das er uns dort noch ne Weile erhalten bleibt.

    Und wie sagte neulich der Herr aus R. an der E.: "Wir ham die geileren Bilder" (sich selbst einbeziehend). Das ging runter wie Öl. Da darf man auch mal Bäume ohne Blätter zeigen.
  • Ronald Schneider 10. April 2013, 15:21

    Nee nee, sonst biegt doch regelmäßig der Herr Lippsch um die Ecke, wenn ich draußen bin. Mittlerweile vermisse ich was, wenn er nicht da ist.
    Waltersdorfer Mühle ist cool, nicht? Immer eine Bockwurst wert.
  • Ronald Schneider 10. April 2013, 12:53

    @Andreas Lippsch:
    Junger Mann, wollen sie mich daran hindern, klüger zu werden?
    Alternativ:
    Was schert mich mein Geschwätz von gestern.
    edit: Eigentlich kann ich jetzt alles hochschieben. Ihr könnt euch dann die Körner rauspicken (falls welche dabei sind). Übrigens habe ich mich gewundert, daß ich dich nicht getroffen habe. Dir gehts hoffentlich gut?
  • Ronald Schneider 10. April 2013, 11:23

    Da hast du natürlich auch wieder recht. Man kann natürlich eine Unterklasse des mainstreems einführen, sozusagen Fotografenmainstream. Im Gegensatz zum - nun was nun. Eigentlich kann man den historisch entstandenen Bergsteigerbegriff "Basteigeier" abwandeln, in "Basteifotoknypsergeier". Wie ging doch das Geierlied so schön?
    "Schwingen wir unser Gebein
    auf das schroffe Schrammgestein
    und der Geier übt Kritik
    schauderhaft trifft uns sein Blick"
  • Björn Lilie 10. April 2013, 11:11

    Ich möchte hier mal ganz entschieden widersprechen, dass Näblfoto "mainstreamig" (oder wie der Einfarbige sagt: mainstreemig) sind. Mainstream sind Bastei um 12:00, Friedrichsburgen am Nachmittag und die Elbschleife vom Königstein aus (natürlich mit angeschnittenen Baumwipfeln). Der typische Touriknips, der hier gleich im Dutzend abgeladen wird und bei dem auch ein ausgebrannter Himmel noch als "gewollt" dargestellt wird. Die Anzahl derer, die mitten in der Nacht aufstehen und auf irgendwelche Felsen rennen reicht selbst für einen Minimainstream nicht aus...

    Björn
  • Ronald Schneider 10. April 2013, 11:02

    Außerdem hat solches Wetter den Vorteil, daß man die Schrammsteinaussicht weitgehend für sich allein hat. Naja, nicht ganz, aber fast.
  • Ronald Schneider 10. April 2013, 9:56

    Naja, wir wollen den Näbl nun auch mal wieder nicht gar so schlecht machen, er hat schon was. Aber mittlerweile sind schon wieder so viel Näblbilder auf dem Markt, daß doch von einer gewissen Sättigung zu sprechen ist. Und woher will der Herr Pöschmann wissen, ob ichs mit Freude hochgeladen habe. Hätte viel mehr Freude gehabt, wenn etwas mehr Grün im Gelände wäre. Von mir aus auch Näbl. Hätte natürlich auch ein Näbl-Bild aus dem Archiv hochladen können. Hätt ich mir die Gleitbewegungen auf Gratweg/Breiter Kluft/Schiessgrund usw. ersparen können.
  • Jürgen H 10. April 2013, 9:25

    ;-)
  • Thomas Pöschmann 10. April 2013, 8:46

    Für's einstellen von Frühlings- und Vorfrühlingsbildern ohne Blätter und Näbl habe ich hier regelmässig Prügel bezogen. Und ein gewisser Herr S. aus R. an der E. war beim Mob immer vorne dran. Nun scheint der Druck so hoch zu sein, das gewisser Herr also auch die nichtganzsohybschen Fotos auspackt und und mit Freude hochlädt ;) Was mir eine gewisse konstruktive Häme entlockt, hihi ;)
  • Ronald Schneider 10. April 2013, 8:26

    Hatte jetzt eine Anfrage für ein Foto. Die Näblfotos wurden alle abgelehnt, weil das geplante Papier nicht so brilliant wäre und helle Farben und Flächen ruinierte. Aus dem gleichen Grund wurden Winterbilder abgelehnt. Die Fixierung auf Näbl ist nicht immer nützlich. Zumal alles dem Näbl nachrennt. Der Vorgang ist von Lemmingen und Schafherden bekannt.
  • Thomas Pöschmann 10. April 2013, 6:44

    Dagegen gibts ein Rezept: Näbl. Der macht alles hypsch. Aber wer 20:30 Panos hochlädt, schafft es kaum zum Näbl. Genauso wenig wie die Leute, die 06:45 kommentieren. Ich sag' nur, Bruttosozialprodukt.

    Am Montag wars auch schon toll.
  • Moonshroom 10. April 2013, 0:26

    Der Dunst ist bei eigentlich schönem Wetter ärgerlich, aber bedauern muss man dich denke ich nicht ;)
    Den sonnigen Tag hast du sicherlich dennoch genossen :)
  • Jürgen H 9. April 2013, 21:16

    *EtwasTrostRüberreich*
    Is jetzt eben so und ich bin dankbar dafür. Bei bestem Fotowetter und bei dem Blick aus´m Haus hätte ich NullBock auf Trockenbau oder Parkett legen...
    LG Jürgen