Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Michael Masur


Free Mitglied, Frankenberg (Eder)

Vor dem Regen...

10 Minuten bevor der Himmel seine Schleusen öffnete, fiel durch eine Lücke in der Wolkendecke ein schmaler Sonnenstrahl genau auf das Rotorblatt der Windkraftanlage. Ich war fasziniert von der Strimmung.

Aufgenommen bei Hamm / Westf.

Sony DSC-F707, Stativ.
Unwesentliche EBV (geringfügig beschnitten und leicht perpsektivisch entzerrt).

Kommentare 10

  • Michael Masur 5. Februar 2003, 8:36

    @Horst: In der Tat leichtes Farbrauschen im Himmel, un das trotz 1/1000s Belichtungszeit - ist mir auch schon aufgefallen. Liegt also nicht an deinem Monitor, kann dich also beruhigen.
  • Ralf Georg Rakos 4. Februar 2003, 20:42

    Stimmt.
    Sieht richtig gut aus.
    Horizont und Windrad finde ich sehr gut plaziert.
  • Marc Gerlitzki 4. Februar 2003, 17:32

    Schnitt hier genau richtig, Motiv prima platziert..was soll ich hier zu meckern fnden? *gg*

    Gruß Marc
  • Marita K. 4. Februar 2003, 16:04

    Eine wunderschöne Bildkomposition und die Stimmung hast du toll eingefangen!

    LG Marita
  • Vannelly 4. Februar 2003, 13:53

    Tolles Foto...gefällt mir...die Stimmung vor dem Regen kommt sehr gut rüber:-)
    LG
    Susanne
  • Thomas Ingelmann 4. Februar 2003, 13:05

    Schöner Bildaufbau. Auch die Schärfe ist gut verteilt. Einfach schönes Foto, auch wenn ich Windräder nicht wirklich schön finde.

    Gruß
    Thomas
  • Michael Masur 4. Februar 2003, 13:03

    @CB: Technisierte Agrarsteppe... LoL !
  • Christian Brünig 4. Februar 2003, 12:38

    Da wo keine Stromleitung ist, haben wir jetzt die Windräder als Landmarken wie weiland die Windmühen. Das verleiht Orientierung und gibt ein heimatliches Gefühl. Durch den technischen Fortschritt und die Subentionierung des Stromverkaufs sind Windräder jetzt auch im Flachland einsetzbar und brauchen nicht mehr exponierte Punkte wie Berge oder Küste. weiland die Windmühlen. Nur die Bauweise ist bei weitem standardisierter. Dazu Stromleitungen und Lärmschutzwände - das gibt emotionalen Halt und Gleiderung in einer technisierten Agrarsteppe;-)
  • Kerstin Ehmke-Putsch 4. Februar 2003, 8:30

    Sehr schön! Und das mitten in NRW. Da fühlt man sich doch schon fast an der Nordsee :-)))
  • Dieter Wehrle 4. Februar 2003, 8:00

    toll !

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 364
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz