Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
. . "von unten,". .

. . "von unten,". .

415 11

Helmut Johann Paseka


World Mitglied, Spillern

. . "von unten,". .

. . wie von oben, . . rund um uns spornt der Herbst die Erde noch einmal an, . . alles zu geben . . und so kann es passieren, . . dass wir solchen Köstlichkeiten, . .
. . wie einem "Parasol" gegenüber stehen, . . ihn fast verschämt so tief wie es geht am Stiele schneiden . .
. . und ihn so sanft wie möglich transportierend, . . versucht ihn heil bis in die Pfanne zu bringen . .

. . "Parasolschnitzel", . . da kann sich Fleisch schon sehr bemühen, . . mithalten zu können . .

. . . dieser war uns nicht vergönnt, . . doch gab es während unseres Urlaubes zweimal gebackene Pilze . . und die Seele war wieder beruhigt . .
herzlichst Helmut

http://de.wikipedia.org/wiki/Parasol
http://www.gemeinde-pliezhausen.de/kochbuch/?p=17

Kommentare 11

  • Margareta Krasa 4. Oktober 2009, 19:35

    da hattest du ein gutes auge. ich war einige male am tulbingerkogel, nicht viel los, einige semmelstoppel- pilze u.eierschwammerln.
    übrigens wenn man den stiel d. parasoles trocknet u. zerreibt, hat man gute würze f. suppe od. sonstiges.
    lg margareta
  • Herbert D 1. Oktober 2009, 7:55

    Helmut, vielen Dank für den Hinweis, habe dieses Jahr noch nicht das Vergnügen gehabt. Werde mich am Wochenende mal auf die Suche machen. Kann deine Empfehlung nur unterschreiben, und dann ist da noch der einzigartige Geruch, den ich mit Kastanien in Verbindung bringe.

    lg Herbert
  • Trautel R. 1. Oktober 2009, 5:46

    sehr gut hast du diesen parasolpilz festgehalten, ich kann auch noch bestätigen, dassdiese pilze einfach ein genuss sind.
    lg trautel
  • Isus 30. September 2009, 22:21

    Hmmm, lecker, solche Parasolpilze, die nehmen wir auch immer - prima!! Bei uns war noch nicht viel los mit Pilzen - leider!! Am Wochenende waren wir in der Dahlener Heide, da gab's die ersten Steinpilze in diesem Jahr!! War toll!! LG Susanne
  • Johann Püngüntzky 30. September 2009, 19:01

    Parasolschnitzel sind ein Hochgenuss und Helmut ist zu beneiden.

    Liebe Grüße Johann
  • Kurt Stamminger 30. September 2009, 13:19

    Parasol gebacken mit Salat - ein Traum !!!!

    LG
    Kurt
  • Helmut Johann Paseka 30. September 2009, 10:43

    @Gabi Eigner,
    . . mehr Mut Gabi, . . man muss nicht immer ein "Portisch" sein, . . um sich den delikaten Pilzen in Ruhe hingeben zu können, . .
    . . die Parasole "stehen" übrigens nur in schütterem Mischwald, . . wo die Sonne durchblinzelt, . . oder am Waldesrand, schon etwas in der Wiese . .
    . . den "Teller" vom Stiel befreien, . pannieren und in einem flachen Geschirr, . . wie Schnitzel backen . . leicht salzen . . und . . schmecken viel besser als Schnitzel . . und ich weiss wovon ich schreibe . .

    herzlichst Helmut
  • Gabi Eigner 30. September 2009, 10:31

    Ich gehöre leider auch zu denen, die sich mit Pilzen nicht auskennen. Also, schau ich sie mir lieber an und lass sie im Wald stehen. Sicher ist sicher ;-)
    lg Gabi
  • Sylvia Schulz 30. September 2009, 9:34

    ich habe in diesem jahr nur im Luli mal einige gesehen, man kann sie essen und viele mögen ihn in der von Dir beschriebenen Art...., der hier ist ja noch recht jung
    lg Sylvia
  • Helmut Johann Paseka 30. September 2009, 9:27

    @tinah...,
    . . ein Merkmal, . . das ihn, "den Parasol" vom giftigen Knollenblätterpilz unterscheidet ist, . .
    . . beim Parasol befindet sich der einstige Verschluss des "Häubchens" als bewegbarer Ring am Stiel, . . beim sehr giftigen Knollenblätterpilz ist dieser Ring fest am Stiel angewachsen . .
    . . wer die Scheu vor der Erkennbarkeit überwindet, . . hat eine der köstlichsten Speisen in Aussicht, . . doch Vorsicht und Sorgfalt ist geboten . . versuch es doch einmal . .

    herzlichst Helmut
  • tinah... 30. September 2009, 9:21

    die kann man essen...?
    ooh...
    na, ich lasse sie lieber doch im wald stehen...
    bei aller genussfreude... aber die pilzgerichte überlasse ich den kennern und könnern... sonst ists auf einmal aus mit mir...;-)
    hübsch wie erd steht in mitten grüner halme...
    lg martina

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner 2009/09
Klicks 415
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz