Wir schenken Dir 12 Monate Premium-Zugang zum halben Preis! Die Aktion ist bis zum 30.09.2016 gültig.
Nur für Free-Mitglieder. Angebot ansehen und 50% Rabatt sichen.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Caipi09


Free Mitglied, Schwerin

von der Couch aus ;-) geübt

hier habe ich versucht ein paar Tipps vom Stammtisch in Schwerin um zu setzen

Kommentare 11

  • Micha-D 23. März 2013, 11:25

    Wieso willst du in P fotografieren? Das macht bei Makro gar keinen Sinn, weil du damit die Schärfentiefe nicht kontrollieren kannst. Hier ist die Zeitautomatik (Av) die bessere Wahl. Also die Blende und damit die Schärfentiefe vorgeben und den Rest die Kamera machen lassen. So kann man verschiedene Blenden und deren Wirkung auf die Schärfentiefe ausprobieren.
    Bei deinem Bild fehlt noch der richtige Weißabgleich, aber wenn man in RAW fotografiert, kann man dass leicht nachträglich ändern und ggf. auch noch die Tonwerte anpassen. Das ist alles keine Hexerei und dauert am Rechner nur wenige Sekunden.
    Außerdem scheint mir das Bild leicht verwackelt. Wie oben schon erwähnt hilft hier ein vernünftiges Stativ oder eine andere Auflage. Draußen kann man z.B. eine Bohnensack nutzen; im Wohnzimmer bietet sich ein Kissen an ;-)
  • Michael Buchholz 5. März 2013, 10:18

    Und falls Du mal etwas nachschlagen und nachlesen möchtest...

    http://www.fotocommunity.de/fotowissen

  • Caipi09 4. März 2013, 22:49

    ok ;-))
  • Malibu 4. März 2013, 16:39

    Nun, dann ist es ja ok. P hat funktioniert, scharf ist es auch. Bei großer Blende ist die Schärfeebene sehr klein. Das bewusst zu steuern, wo die Schärfeebene sitzt und wie groß sie ist, ist eine spannende Übung :-)
  • Caipi09 4. März 2013, 7:52

    Na ich wollte in P fotografieren und das es scharf wird!
  • Malibu 3. März 2013, 22:21

    so ist richtig, immer fleißig Fotos machen. Auch auf der Couch kann man viel ausprobieren. Was genau wolltest du eigentlich probieren? Bei machen ist dann die ISO egal...
  • Caipi09 3. März 2013, 21:26

    AHA, werde ich versuchen.
  • Michael Buchholz 3. März 2013, 13:22

    Versuch es mal mit einem stabilen Stativ und reduziere die ISO. Bei so statischen Objekten kommt es weniger auf eine schnelle Verschlusszeit an. Es läuft Dir ja nicht davon. Von daher wirst Du mit ISO100 und vielleicht um 5-6s belichten um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Das wird dann auch scharf sein. Je höher die ISO desto mehr leidet auch die Detailschärfe.
  • Jürgen Dietrich 3. März 2013, 9:46

    Das Bild rauscht wegen des hohen ISO -Wertes eigentlich unerträglich. Für Makros geht dieser Bereich eigentlich überhaupt nicht. Also doch in die Natur gehen...
    VG
  • Caipi09 3. März 2013, 7:36

    ;-)) ich hatte es mir schärfer vorgestellt ;-)) na ja für das erste öffentliche ohne Automatik Programm ;-)))
  • mohnblüte69 3. März 2013, 6:57

    MOIN!!!!
    .. und bist du damit zufrieden? ich glaube nicht, das es das ist was du wolltest, aber vielleicht irre ich mich da auch.... aber übung macht den meister... ich pack es auch nicht immer, lach
    einen sonnigen sonntag wünsch ich dir, diana

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner Anfänge bis 2014
Klicks 248
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 600D
Objektiv Canon EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS II
Blende 4.5
Belichtungszeit 1/40
Brennweite 34.0 mm
ISO 3200