Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
... von den Touristen gelangweilte Wächter von Petra vor dem „Schatzhaus des Pharao“

... von den Touristen gelangweilte Wächter von Petra vor dem „Schatzhaus des Pharao“

... von den Touristen gelangweilte Wächter von Petra vor dem „Schatzhaus des Pharao“

An der Einmündung des Siq in den Talkessel steht das wohl berühmteste Bauwerk Petras, das fast 40 Meter hohe und 25 m breite, im hellenistischen Stil erbaute Khazne al-Firaun. Das „Schatzhaus des Pharao“, wie es von den Beduinen genannt wurde, war in Wirklichkeit eines von zahlreichen Felsgräbern. Es wurde möglicherweise für den Nabatäerkönig Aretas IV. angelegt, der im 1. Jahrhundert v. Chr. regierte.

Kommentare 0

Informationen

Sektion
Ordner Menschen
Klicks 655
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera FinePix S100FS
Objektiv ---
Blende 3.5
Belichtungszeit 1/85
Brennweite 17.1 mm
ISO 400