Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
von den Chroniken der Bescheidenheit und der Aussicht auf ein herzhaftes Frühstück

von den Chroniken der Bescheidenheit und der Aussicht auf ein herzhaftes Frühstück

Olaf Rocksien


Pro Mitglied, Seevetal b. Hamburg

von den Chroniken der Bescheidenheit und der Aussicht auf ein herzhaftes Frühstück

"Nein, nein - bleibe noch hier, ich möchte Dir etwas zeigen". Lhandup hält mich an der Hand zurück, als ich mit den anderen Mönchen nach den Morgenmantren die Haupthalle des Klosters verlassen will.
Dann humpelt er, dem die Beine den Dienst seit einigen Jahren zunehmend verweigern, die steile Treppe voraus, öffnet mit einem viel zu großen Schlüssel das viel zu große Schloß eines unauffälligen Nebenraumes und holt mit Glanz in den Augen eine Kostbarkeit hervor, die ich hier nicht mehr vermutet habe.
Mehr als 300 Jahre alte Gebetsrollen sind es, die hier unsichtbar für das Auge der Welt verwahrt werden.

Wieder und wieder blättert er in ihnen, summt halblaut und mit wiegendem Oberkörper die dort vor Generationen niedergeschriebenen Texte und nur gelegentlich zeigt eine kurze Erklärung an, daß ich nicht vollständig vergessen bin in Zeit und Raum.
Er bittet um ein paar Aufnahmen, dann wird es Zeit für das Frühstück.......

_______

Tharpa Choling Monastery, Kalimpong, West-Bengal Nov. 2007 - Scan vom Dia


und zum angekündigten Frühstück bitte hier entlang.....

der große Tsampa-no
der große Tsampa-no
Olaf Rocksien

Kommentare 10