Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Vom Umgang mit Libellen

Vom Umgang mit Libellen

204 11

Martin Hagedorn


Basic Mitglied, Hamburg

Vom Umgang mit Libellen

Libellen sind im Grunde handzahm.
Es kommt auf die Stimmung an in der sie gerade sind. Abends suchen sie sich gern auf einen warmen Platz in der Sonne. Da dies auch vom Licht her die beste Zeit zum Fotografieren ist sollte man schon mal das einhändige Bedienen der Kamera üben....
Diese hier flog ab und zu auf, kam aber immer wieder zurück um sich auf meine Hand zu setzen.
Aufnahmen sind etwa zweieinhalb Stunden alt.
Sony DSC S70 (digital)

Kommentare 11

  • Erika Und Bernd Steenfatt 18. August 2001, 21:24

    Ja das sind ja tolle Beweisfotos,wie "zahm" Libellen sind.
    Heute waren auch wir mal wieder auf Libellenpirsch im Langenhorner Moor.Ich hatte Glück und ein Pärchen setzte sich
    ca.60cm vor mir auf einen Zweig....meine Frau hatte weniger Glück,sie rutschte ab u.landete mit einem Bein..... im Moor....Opfer müssen halt gebracht werden :-)))
    Bernd aus HH
  • Carlos Methfessel 18. August 2001, 0:42

    Sehr schöne Bilder Martin!
    Die ganze Geschichte der Situation finde ich sehr nett erklärt.
    Du hast wirklich ein gutes Händchen für diese Tiere. Bei mir sind bis jetzt nur Fliegen und Moskitos auf die Hand gelandet :-)
    ich kann es mir gut vorstellen das es ein tolles Erlebniss war.
    Gruß Carlos.
  • Martin Hagedorn 17. August 2001, 23:36

    Habt Dank für die lieben Worte. Nein ich hatte keinen Kleber auf der Hand. Ich habe auch zwei MPEG-Filmchen von dieser Libelle gedreht. In einem sieht man, wie sie zwischendurch mal kurz wegfliegt und dann wiederkommt. War schon ein tolles Erlebnis.
  • Hans-Wilhelm Grömping 17. August 2001, 23:05

    Die gleiche Erfahrung habe ich auch schon gemacht - irgendwann bekommt man alle Libellen von Nahem zu fotografieren.
    Heute war auch so ein guter Libellentag. Sie blieben so lange sitzen, bis die Fotos im Kasten waren. Nicht mal durch Beseitigen störender Zweige ließen sie sich beunruhigen. Woran das liegt, weiß ich auch nicht.
    Jedenfalls ist das bei dir eine schöne Libellen - Serie geworden : makellos wie deine Hände; meine sind nicht so fotogen. Gruß Hawi
  • Patrick Blase 17. August 2001, 22:30

    wie ?!? werden die Libellen jetzt schon dressiert !?! kleiner Scherz ;-)
    perfekte Makroaufnahmen und ein ruhiges Händchen.
    Gratuliere war bestimmt ein schönes und spannendes Erlebnis.

    Grüsse sendet Patrick
  • Marianne Wiora 17. August 2001, 22:07

    Gefällt mir sehr Deine Bildzusammenstellung. Sie ist sehr beeindruckend. Leider gerate ich immer in Panik, wenn Libellen auf mich zufliegen. Gruß Marianne
  • Sirko Glaetzer 17. August 2001, 22:04

    Beeindruckende Show! Reif für den Zirkus *g*. Kaum zu glauben das Libellen sich auf die Hand setzen wo sie doch sonst so scheu sind. Und du hast keinen Kleber auf der Hand ;-)? Gratulation. Ich würde das Bild gerne mal ungeschnitten hier sehen. Mit Sicherheit Hitverdächtig ... Gruss Sirko
  • Günter Schneider 17. August 2001, 21:50

    schöne aufnahmen.
    hin+wieder bekomm ich im garten auch besuch von der einen oder anderen libelle. leider interessiert sich auch meine katze dafür - und leider scheint sie oft schneller als die libellen zu sein :-(
  • Dirk Frank Behr 17. August 2001, 21:49

    Machst Du die besoffen oder was!
    Tolle Fotos einfach klasse.
    Gruß
    Dirk
  • Christian Marquardt 17. August 2001, 21:41

    Astrein,hast ein ruhiges Händchen...;-)
  • Martin Hagedorn 17. August 2001, 21:33

    Die Flügel unten habe ich abgeschnitten. Die Libelle ist ganz auf dem Original, aber bei dieser Zusammenstellung wollte ich nicht zu stark verkleinern.