Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
341 9

Fritzla


Free Mitglied, Frankonia

Vom Hund 2

die Haare hänge ich den Vögeln beim Nestbau als Hilfe an einen Strauch oder Baum im Garten.
Und tatsächlich, zur Nesbau - Zeit kommen sie geflogen und holen sich das weiche Material heim ins Nest.
Kohlmeisen.
Ich lag schon einige Male auf der Lauer, aber ich kam immer zu spät an den Drücker....
Von heute kann ich mit Freude berichten, dass eine Kohlmeise sich an dem Haarwisch beschäftigte, sodann mit einem Schnabel voll auf einen anderen Baum im Garten flog, die Haare ordnete und weiterflog.

Es scneint sich um den bereits zweiten Nestbau für die zweite Brut zu handeln oder um eine Nestausbesserung, denn die ersten Jungen sind bereits ausgeflogen.

Leider musste ich mir dies berichten lassen von meiner Frau. die das Geschehen bereits um 6.30 h morgens beobachtete.

Ich ging leider wieder einmal leer aus, ich bin ein Morgenmuffel...

.

Kommentare 9

  • Fritzla 22. Mai 2007, 17:42

    Hi, K A T R I N,
    ach geh, K A T R I N,
    Du bist doch gewiss keine langsame, jedenfalls nicht, wo Dein Hund springt und hüpft... Alles wunderschön und scharf.
    Ja, jetzt noch ein Foto von der Meise, wie sie die Haare holt. Das fehlt noch.
    LG Fritzl
  • Fritzla 22. Mai 2007, 17:34

    Das ist schön, W O L S C H R A T,
    Artenschutz, ok, ist nötig. Eine höhere Stufe allerdings stellt der Antispeziesismus dar.
    Das ist der Höhepunkt im Leben mit Tieren.
    LG Fritzl
  • Fritzla 22. Mai 2007, 17:14

    Ja, D A R I U S ,
    häng sie nicht auf einmal, sondern über die Jahre hin, an den Strauch oder Baum.
    Vor der Nestbauzeit und Brutzeit natürlich.
    Sie werden kommen und die Haare holen, sie holen sie lieber vom Baum oder Strauch als vom Boden.
    Vor allem, wenn Du eine Katze oder einen Hund rumlaufen hast.
    Dann wenn sie kommen, leg Dich mit Deinem Super Tele auf die Lauer und fote sie.
    Gut Licht wünscht Dir Fritzl
  • Fritzla 22. Mai 2007, 17:09

    Sehr gut mitgedacht, lieber H E L M U T,
    besser noch: Vorgedacht! Mein Maximum sind 300 mm, mehr nicht.
    Die Meisen bei der Aufnahme von Baumaterialien für ihr Nest u.a. Vögel wurden sicher von Ornithologen häufig beobachtet und aufgenommen.
    Aber hier, bei der Aufnahme von unverwechselbaren Hundehaaren, an den Strauch gehängt für die Vögel, das dürfte nur wenige Male vorgekommen sein, dass es im Bild festgehalten werden konnte.
    LG Fritzl
  • Helmut - Winkel 22. Mai 2007, 14:37

    Eine Superidee von Dir, Fritzl. Und wenn Du die Meischen mal erwischen willst, bleibt Dir wohl oder übel nichts anderes übrig, als dass Du Dich mit Deinem Superteleobjektiv auf die Lauer legst!
    LG Helmut
  • Darek 08 15 22. Mai 2007, 13:19

    Ich habe da auch noch welche,vom meinem Hundchen, kann ich sie Dir bringen ? ;-)))
    Finde die Farben und schärfe sehr gut und danke so weiß ich jetzt wo die Haare meines Hundes landen !
    LG Darius
  • Fritzla 22. Mai 2007, 8:35

    Hi, W A L D S C H R A T,,
    das ist eine sehr noble Einstellung von Dir, lieber
    W O L F, dass Du auch hier mit mir und K A T R I N übereinstimmst.
    LG Fritzl
  • Fritzla 22. Mai 2007, 8:31

    HI, K A T R I N,
    :-))), *lach*,
    ja, es sind ja auch Nützlinge, welche die Gartenschädlinge vertilgen.
    Ja, Antispeziesismus ist immer optimal.
    LG Fritzl
  • Katrin Simon 22. Mai 2007, 1:16

    Der Fritzl lädt und lädt und lädt...
    ...und man kommt gar nicht mehr hinterher! :o)
    Mensch du hast ein Herz für Meisen!
    Find ich gut!
    Bin für den Artenschutz der "Meise"! ;o)
    Gruß Katrin

Informationen

Sektion
Klicks 341
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz