Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Völlig Melanchonisch

Völlig Melanchonisch

461 4

Angela Röttgen


Free Mitglied, dortmund

Völlig Melanchonisch

...

Kommentare 4

  • Bernd Br 9. Januar 2008, 22:51

    2. Möglichkeit (wenns doch die Tropfen sein sollen):
    - Alle Tropfen
    - Falllinie ist genau Bildmitte.
    - Linker & rechter Rand ca. 1 cm entfernt von den Rändern der auslassöffnung.
    - Oben: ca. mittig zw. Kalkring und höchsten Punt des Hahns abschneiden.


    Bernd
  • Bernd Br 9. Januar 2008, 22:47

    Anderer Schnitt wär gut.

    Im gegensatz zu Schivon find ich den Wasserhahn aber auch spannend. Nach vielen hochgestylten Tropfenfotos empfinde ich die Stimmung in den Bild als interessante abwechslung.... melancholisch ist mM nach der Hahn und nicht die Tropfen...

    Mein Vorschlag/Anregung um den Hahn noch mehr zu betonen:
    - Unterer Rand etwa mittig zwischen letzten und vorletzten Tropfen.... Ja, ich würde sogar auf den unteren Tropfen verzichten!
    - Rechts ca. 1/5 weg: Hahn nicht anschneiden.
    - Links ca. 2 cm weg. Man soll die weiße serviette (?) nicht den Hahn voll umschließen sehen.
    Mitte Auslassöffnung sollte im Goldenen Schnitt zw links und rechts sein.
    (Oben etwa 0.5 - 1 cm dazu ;-); (Man kann auch probieren den Hahn oben anzuschneiden)
    - Verhältnis Höhe:Breite = 3:2, wie man es vom KB gewohnt ist.

    lg, bernd
  • Angela Röttgen 9. Januar 2008, 22:20

    Also ^^
    Erstmal ist das der Wasserhahn bei uns am Pferdestall ^^
    Da wird lediglich Wasser ins Futter gegeben ^^

    Bearbeitet habe ich rein GARNICHTS ...
    Da hat wohl der Blitz reflektiert oder so ^^
  • Kem 9. Januar 2008, 21:15

    ein anderer Schnitt käme besser. Konzentriere dich auf das Wesentliche und das sind die Tropfen, nicht der verkalkte Wasserhahn .

    xxx