Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Günter Eich


Pro Mitglied, Herzebrock-Clarholz (Kreis Gütersloh)

Vierzehnpunkt-Marienkäfer

Meist hat er 14 Punkte, der Vierzehnpunkt-Marienkäfer. Der lateinische Name ist ein echter Zungenbrecher: Propylaea quatuordecimpunctata. Ich hoffe jedenfalls, dass er es ist. Hier ist er auf den kleinen Knospen des Rainfarns zu sehen.

Und klein ist er, 3 - 5 mm wird oft angegeben. Damit bewegt er sich an der Schmerzgrenze meiner Kamera.

Beim Marienkäferbestimmen kommt man übrigens nur durch Punktezählen nicht immer zum richtigem Ergebnis. Die Anzahl der Punkte kann nämlich variieren. Auch die Färbung kann unterschiedlich ausfallen.

Oft hilft ein Blick auf Halsschild und Gesicht, wie in diesem Fall. Aber wann zeigt ein Marienkäfer schon mal sein Gesicht?

Gruß Günter

Kommentare 7

Informationen

Sektion
Klicks 234
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz