Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Heike Welzel


Free Mitglied, Berlin/Pforzheim

viel Geröll um nichts

- das nennt sich dann Höhle
Die Höhle an der Rübezahlstiege, beleuchtet von Strolch, Katja+mir
-----------
Wo ist bloß der Höhlengeist
und der kleine Höhlentroll?
Der Geist ist wohl verreist,
nachdem der Troll verscholl.
-----------

Kommentare 17

  • Andre Reichel 5. August 2015, 18:42

    Jaaaaa....
    Wenn du richtig dich umgesehen hättest, dann würdest du den Gang gefunden haben, der dich ca. 60 Meter weit geführt hätte. Ohne Quetscherei, ohne Seil, ohne Klettern. Und dann hinten am anderen Mundloch wieder raus. Das ist eine Höhle, fast die größte Höhle im Elbsandsteingebirge.

    Trotzdem, tolles Foto!

    "Und über dir liegt ein Stück Sandstein, mehrere hundert Tonnen schwer, nur eingekeilt in paar runde Brocken Geröll, die diese Masse einfach so halten..."
  • Helmut Schweiger 22. Januar 2012, 16:46

    um oben den Vers oben weiterzuführen:

    der Geist war verreist
    mit dem Troll
    nach Tirol *g*
  • Ronald Schneider 6. Juli 2011, 18:19

    Füße gegen Borkenkäfer - da macht der Förster Thalmann bestimmt mal eine Ausnahme mit der Kernzone. Pöschi wäre dann sozusagen die 14. Lockduftfalle. Bei der Vorstellung, daß jeden Freitag Tausende Borkenkäfer totgetrampelt werden, kommt allerdings vor meinem geistigen Auge irgendwie Rumpelstilzchen hoch (wie es so von Bein zu Bein um's Feuer hüpft).
  • Ronald Schneider 6. Juli 2011, 17:06

    Tja, sehr unvorsichtig vom Siebenschläfer, ausgerechnet dort vorbei zu gehen. Vielleicht klappt das auch mit Borkenkäfern? Obwohl der Borkenkäfer auch wiederum zu meinen Freunden zählt. Der schafft Sichtachsen (z.B. am Winterstein).
  • Bergstrolch der 1. 6. Juli 2011, 16:56

    Fußende? Das sollte Dir zu denken geben...
  • Ronald Schneider 5. Juli 2011, 14:34

    Das hat jetzt nichts mit der Ethik der Naturfotografen zu tun, sondern mit der künstlerischen Freiheit im Composing. Das ist eine komplett andere Spielwiese. Das Nichtauseinanderhaltenkönnen dieser Kategorien (und anderer) führt immer zu den netten Nachvotingdiskussionen. Vor allem, wenn man die von einem selbst vorzugsweise gepflegte Kategorie für das Zentrum der Fotokunst hält.
    Das milde Bestaunen anderer Kategorien (von denen man oft keine Ahnung hat) ohne dumme Kommentare wie "Schrott!" oder "Schei....e" nennt man Toleranz (leider nicht mehr weit verbreitet).
  • Heike Welzel 5. Juli 2011, 13:54

    Danke
  • Heike Welzel 5. Juli 2011, 13:40

    Da könnte man sich künstlerisch austoben. Höhlenmalerei (Strichmännchen mit Speer einem Strichtierchen hinterherjagend), Tropfsteine zum Ankleben (kann Jürgen vielleicht besorgen) und aus dem Wald 'n paar Knochen. Ronald macht mit PS aus dem Sandstein noch Karst und schlägt das dann für die Galerie vor.
  • Ronald Schneider 5. Juli 2011, 12:10

    Wenn ich es wirklich schaffe, die mährischen Höhlen zu besuchen, dann gibt es bestimmt Bilder.
    Heike kann ja nix dafür, daß die "sogenannten Höhlen" so mickrig sind. Das Elbi kann auch nichts dafür, daß es nun mal Sandstein ist und kein Karst. Ist ja eher eine Marketingmaßnahme, um potentiellen Höhlenfreaks erst Kohle abzuluchsen und dann enttäuscht von dannen ziehen zu lassen.
    Wie aber Jürgen sagt - als Rohmaterial für ein Composing wäre es gar nicht so schlecht. Muß mal sehen, ob in meiner Spielzeugkiste noch ein Säbelzahntiger rumliegt ;-))
  • Jürgen H 5. Juli 2011, 9:36

    Einfach ´n Matchbox vorn hinstellen und schon ist´s ne Höhle...;-)
  • Ronald Schneider 5. Juli 2011, 8:19

    Ich könnte mich immer wieder amüsieren, welche lächerlichen Löcher im Elbi als "Höhle" bezeichnet werden. Ich werde mir zum Ausgleich im August mal wieder den mährischen Karst gönnen. Für mich ist 'ne Höhle was mit Tropfsteinen (min. 3m hoch), Grottenolmen und Höhlenbärenskeletten. Das hier ist einfach ein Loch.
  • Heike Welzel 4. Juli 2011, 22:34

    Das ganze hat Zimmergröße, Tisch und Sofa würde reinpassen. Nur nich durch den Eingang, müsste man also drinnen erst zusammenbauen. Falls du durch den Eingang passt, kannste dir das ja mal ankucken.
    Auweia.... ein Glück, bin weit weg...
    ;-)
  • Heike Welzel 4. Juli 2011, 19:58

    nur wer "Monty Python" nich kennt, das sind doch hoffentlich nich viele...
    http://de.wikipedia.org/wiki/Monty_Pythons_wunderbare_Welt_der_Schwerkraft
  • Bergstrolch der 1. 4. Juli 2011, 19:49

    Ja aber für viele stünde da blasülz.
  • Heike Welzel 4. Juli 2011, 19:39

    "And now for something completely different"
    wäre auch 'n schöner Titel, is mir aber zu lang ;-)

Informationen

Sektion
Klicks 1.963
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera D90
Objektiv 16-85mm f/3,5-5,6G
Blende 8
Belichtungszeit 15
Brennweite 16 mm
ISO 400