Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

HerbertKpn


World Mitglied, Mittelbiberach

Verwandtschaft (2)

Das eindrucksvollste Erlebnis meiner Uganda-Reise war die Begegnung mit Berggorillas an der Grenze zum Kongo im Bwindi Impenetrable Forest National Park. Das Gelände ist sehr gebirgig, ca. 2000 m hoch gelegen und mit dichtem Urwald bewachsen. Man läuft zusammen mit Rangern auf der Suche nach den Gorillas quer durch den Dschungel. Wir hatten Glück und stießen nach ca. 2 Stunden auf die Gorillas, andere Gruppen waren 8 Stunden unterwegs. Wegen des sehr unebenen Geländes ist der Marsch anstrengend und erfordert wegen der zahllosen glitschigen Wurzeln und Schlingpflanzen ständige Aufmerksamkeit.

Im Bwindi Forest NP leben 8 Gorilla-Familien mit zusammen mehreren hundert Mitgliedern. Die Aufnahme zeigt ein Mitglied der sog. Habinyanja Family, die 15 Gorillas umfasst. Die Gorillas sind "habituiert", d.h. an die Anwesenheit von Menschen gewöhnt, aber nicht zahm. Pro Tag und Gorilla Familie darf nur eine Gruppe von max. 8 Touristen für eine Stunde zu den Gorillas. Wer eine ansteckende Krankheit hat, z.B. Schnupfen, darf wegen der Infektionsgefahr für die Gorillas nicht mit.

Von allen Gorillas stellen die Berggorillas die am ausgeprägtesten auf dem Boden lebende und sich am meisten von Blättern ernährende Population dar (Quelle: Wikipedia). Trotz ihrer stämmigen Gestalt und Kraft sind die Gorillas friedliche Vegetarier, die sich durchaus für die Menschen interessieren, den Blickkontakt und gelegentlich aus Neugier auch ihre Nähe bis hin zu Berührungen suchen.

Kommentare 15

  • roadrunner.xl 6. Juni 2013, 12:41

    gut dass Du den Fußmarsch unternommen hast, um nicht zuletzt uns die Bilder zu zeigen

    Bildschnitt und Schärfepunkt passen, Farbabstimmung natürlich und ein klasse Blickkontakt, gefällt mir

    LG roadrunner.xl
  • Mediterana 7. Mai 2013, 0:25

    Um dieses Erlebnis beneide ich Dich!
    Da bist Du aber nah dran gewesen!
    Traumhaft schönes Foto!
    LG Mediterana
  • B.Schalke 3. Mai 2013, 22:05

    Der Blick bricht mir jedesmal das Herz die Aufnahme solltest du für Geo oder National Giografic verkaufen
    Eine 2. Anmerkung wert
  • B.Schalke 17. April 2013, 21:35

    Das geht ans Herz hab solchen Bericht eines Fotografen gesehn die Beiden kamen sich schrittweise immer näher Vertrauen !
  • Dieter Behrens K.T. 17. April 2013, 1:00

    Sehr gut beschrieben, hoffe sie können noch lange in ihrem kleinen Rückzugsgebiet weitgehend ungestört leben.

    Gruß aus Indonesien, Dieter
  • siegart 16. April 2013, 7:50

    Was für ein tolles Erlebnis. Ganz wunderschöne Aufnahme. Der Blick ist unglaublich. Vielleicht kannst Du noch ein bißchen experimentieren mit den Lichtern. Ob ein bißchen "weiß" aus dem Bild bekommt. LG
  • JOKIST 15. April 2013, 23:08

    . . . . einfach STARK !

    LG Ingrid und Hans
  • Jochen aus Bremen 14. April 2013, 21:18

    Einfach nur großartig!
    LG Jochen
  • Farbenhexe 14. April 2013, 21:18

    Ich bin der Meinung, dass Primaten eine Seele haben.
    Man braucht ihnen nur in die Augen zu sehen.
    Hochinteressant sind deine Texte zu lesen, ich lerne was dazu, von dem ich bis jetzt nix gewusst habe.
    Solche Fotos gehören eigentlich in die Galerie.
    Liebe Grüße von Sylvia.
  • KHMFotografie 14. April 2013, 15:41

    .. Daumen hoch für diese Aufnahme+++++**

    LG. kalle
  • Manfred Altgott 14. April 2013, 12:32

    Hallo Herbert,
    Ich hab schon viel von der Berggorillas gelesen, es sind ja hoch sozialisierte Primaten die sich um das wohlergehen und den Schutz ihrer Kinder sehr bemühen. Diese Geborgenheit findet in der Mimik des kleinen Gorilla ihren Ausdruck. Eine gelungene Aufnahme von Dir,
    Viele Grüße,
    Manfred
  • Siegfried Duerschlag 14. April 2013, 10:26

    ausdrucksstark!
    eine ganz schöne Aufnahme
    von einer mir fremden Gegend
    In Wildnis habe ich einen Berggorilla
    noch nicht gesehen.
    gute Aufnahme mit gutem Text
    LG Siegfried
  • Manfred Fiedler 13. April 2013, 21:08

    Den Blick hast du klasse erwischt!
    Manni
  • Fred Welke 13. April 2013, 20:01

    Sehr ausdrucksvoll, dieser Blick. vg Fred
  • Huetteberg 13. April 2013, 19:29

    eine tolle Wildlife-Aufnahme
    LG Bernd

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 716
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D7000
Objektiv AF-S DX VR Zoom-Nikkor 16-85mm f/3.5-5.6G ED
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/160
Brennweite 85.0 mm
ISO 5000

Öffentliche Favoriten 1