Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Holger Born


Pro Mitglied, Wolfsberg und Graz

Versuche mit Schneeflocken

Nach Euren netten und hilfreichen Anmerkungen zu:

vergängliche Schönheit
vergängliche Schönheit
Holger Born

will ich Euch meine bisherigen Versuche nicht vorenthalten.

Entstanden sind sie alle am 6.1.2009 auf meinem Balkon in Graz bei leichtem Schneefall und etwa -2 Grad im Freien.

Kamera mit 18-55 in Retrostellung, Blende zwischen 9 und 11, Belichtungszeit von 0,4 bis 1/20 Sek.
Ohne Stativ und Fernauslöser geht da gar nichts - speziell bei den herrschenden Temperaturen.

Die Schneeflocken versuchte ich, auf unterschiedlichen Flächen aufzufangen,
die natürlich vorher ordentlich abkühlen mussten, um schnelles Auftauen zu vermeiden.

Als Halterung diente meine "Dritte Hand", die ebenso wie weiterführende
Infos zur (jugendfreien!) Retrostellung hier zu sehen ist:
Retro-Adapter Bastelanleitung & making of 'light my fire'
Retro-Adapter Bastelanleitung & making of 'light my fire'
Holger Born


Als äußerst hilfreich stellte sich die LifeView-Funktion der 50D heraus, wobei ich meinem
Laptop die Kälte nicht zumuten wollte und daher nur den Monitor der Kamera verwendete.
Damit ist es wesentlich einfacher als beim Blick durch den Sucher,
die extrem knappe Schärfentiefe richtig einzusetzen.

Beleuchtung ausschließlich mit dem verfügbaren Umgebungslicht des trüben Nachmittags.


Als Hintergrund dienten (Bildnummern v.l.n.r.u.v.o.n.u.:)

1,5,6: ausgebaute und extrem spiegelnde Computerfestplatte
2: ein fein gewebter schwarzer Stoffbeutel
3 + 4: die Lupe meiner "Dritten Hand", Nr. 4 mit dunklem Stoff dahinter
7: CD-Tasche, von der ich gar nicht wusste, dass sie so fein gewebt ist
8 + 9: Rückseite einer blauen DVD

Alle Aufnahmen in RAW, wobei fast immer mindestens die Hälfte des Bildes verwendet wurde.

Die Collage wurde dann in GIMP zusammengestellt, auf aufwändige Entfernung
von Staub, Tropfen und weiteren Störungen hab ich aus Zeitmangel und Faulheit verzichtet.


Und wer das jetzt alles gelesen hat, der darf nun was sinnvolles unter dem Bild hinterlassen (-:

PS: Tipps - speziell für zu verwendende Hintergründe - sind immer willkommen.

Kommentare 22

  • Antje Buder 22. März 2009, 10:22

    bin begeistert von deinen Flöckcken-Versuchen!
  • MAY-HDR 13. März 2009, 21:38

    also mal ehrlich, da fehlen einem ja die Worte
    so etwas zauberhaft schönes, einfach einmalig,
    Perfekt kann ich da nur sagen.
    Lg Mandy
  • Thomas Polster Images 8. März 2009, 9:45

    Sehr schön gemacht!
    Hintergünde: Hab mal ein Flockenfoto mit schwarzen Samt gesehen, war auch sehr gut!
    Ich steh grad am Anfang der Makrofotografie, besonders gefällt mir die Idee mit der dritten Hand!
    muß ich mir auch besorgen.

    LG
    Tom
  • Andreas Eibler 4. Februar 2009, 20:46

    Ganz große Klasse!!!
    Sehr gute Idee und gelungene Aufnahmen.
    Gefällt mir
    ciao
    Andreas
  • Anne Rudolph 30. Januar 2009, 17:14

    eine aufwendige Angelegenheit die sich aber gelohnt hat. Was die Natur hier zaubert hast Du ganz super
    in Deine Collage verarbeitet.
    lg anne
  • Heinz-Gregor Körner 28. Januar 2009, 20:38

    Hallo Holger,
    das ist ja eine erstaunliche Leistung und wohl mit sehr viel Arbeit verbunden, wenn ich mir Dein Making Off so betrachte.
    So eine dritte Hand benutze ich zum löten von Digitaldecodern. (Der Lötkolben mit Bleistiftspitze mutiert unter der Lupe ganz schnell zur 1 Liter Colaflasche).
    lg Gregor
  • Uwe Vollmann 13. Januar 2009, 9:18

    Hallo Holger, toll - jede Schneeflocke ein kleines Kunstwerk! Aber auch mir gefällt ein ruhiger Untergrund irgendwie besser, obwohl die Aufnahme links unten mit dem Muster im Hintergrund auch seine Reize hat! Hoffentlich bist Du bei Deinen Versuchen auf dem Balkon nicht erfroren!
    LG Uwe
  • Mary Sch 11. Januar 2009, 17:50

    Du hast wahre Kunstwerke zur Geltung gebracht.
    LG Mary
  • Caravaggio 11. Januar 2009, 14:50

    Alle Achtung, großartige Leistung, ein ganz schöner Aufwand und eine gehörige Portion Geduld braucht man dazu. Immer wieder schön anzusehen. lg Hermann
  • Edeltrud Taschner 11. Januar 2009, 13:17

    Wahnsinn ! Du hast ja tolle Kunstwerke geschaffen.
    Grandiose Aufnahmen !
    Großes Kompliment, lieber Holger !
    LG Edeltrud
  • Arnd U. B. 11. Januar 2009, 8:21

    Eine Kollage, in der in mehrfacher Hinsicht viel Geist und Können steckt. LG Arnd
  • Diamonds and Rust 9. Januar 2009, 18:20

    Versuch gelungen!
    LG Carlos
  • Lux Lumen 8. Januar 2009, 23:05

    Die Grazer Flocken sind die besten, möchte man ausrufen.
    Fast eine wissenschaftliche Arbeit. Wasser ist eine geheimnisvolle Substanz, sagt die
    Chemie. Und Astronomen beachten seine beiden Elemente. Wasserstoff, Urform zu Beginn der Welt und die an Energie reichste Materie, verbunden mit Energie ärmerem Sauerstoff, den unsere Sonne höchstens an ihrem Lebensende produziert. - Jede Schneeflocke ist anders. Und ohne Wasser geht nix im Leben.
    Entschuldige mich für solche Ausschweifungen.
    lg LL
  • Hartmut Sabathy 8. Januar 2009, 14:27

    eine super Serie Holger, die Vielfalt der Schneeflocken die du da in Graz fotografiert hast, gefallen mir ... Hartmut
  • Rainer Gerberich 8. Januar 2009, 12:57

    KLASSE+++
    VG Rainer