Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Versuch eines Selbstbildnisses...

Versuch eines Selbstbildnisses...

403 6

Thomas Wadewitz


Free Mitglied, einer kleinen Stadt an der schönen Elbe

Kommentare 6

  • poison 13. Mai 2007, 22:22

    In diesem Falle ist schweigen Gold!
    Sicherlich gibt es trefflichere Selbstporträts als so ein verwackeltes Etwas ... :-)
  • Kerl Marx 24. Dezember 2005, 8:40

    @Thomas,
    Doch, das muß man, Ironie ist der Eingang zu einer differenzierteren Betrachtungsweise, sie zwingt Dich zur Überlegung und obendrein gibt sie Dir Gelegenheit Gelassenheit zu üben um das Eine vom Anderen besser unterscheiden zu können.
    Ironie und Sarkasmus sind nicht per se schlecht, sie sind nur schlecht besetzt.
    Ich hoffe wir sprechen uns wieder?
  • Thomas Wadewitz 23. Dezember 2005, 18:58

    @Herr Bellerophontes
    .....aber natürlich bin ich das. Deswegen muß ich ja auch nich immer tags setzen, oder doch? Viele Grüße
  • Kerl Marx 23. Dezember 2005, 18:35

    @Thomas.
    wenn das nicht konstruktiv ist, was meinst Du wie ich sonst schreibe.
    Im übrigen gibt es das gar nicht "konstruktive Kritik".
    Stell Dir vor, Du bist im Museum und sagst zu einem Bild von z.B. Kandinsky, wie er das hätte besser machen sollen.
    Das geht nicht mein Lieber.
    Es ist allemal besser man erlebt ein wenig Spass und ein wenig Provokation als dieses Gelaber unter den Bildern wie: schön, gefällt mir, gut gesehen, super, toll, supertoll, oddr?
    Du bist doch als alter Leipziger auch für Spaß zu haben.
  • Thomas Wadewitz 23. Dezember 2005, 18:18

    Aber Herr Bellerophontes wir wollen doch hier konstruktive Kritik austauschen, oder?
  • Kerl Marx 23. Dezember 2005, 18:14

    Wenn Du wenigstens nicht so eine Billigbrille auf hättest.