Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Der vom Berg


Free Mitglied, Gera

Verschnaufpause

Diese Wildbiene hat sich erst einmal ein kleine Päuschen verdient. Sie hat mit dutzenden anderen für Nachkommenschaft gesorgt. Ihre Eier legen Sie bevorzugt in Spalten und Löcher im Holz. Aber auch andere, vom Menschen angebotenen Nisthilfen, werden gern angenommen. So zB. Schilfrohr oder einfach in Holzklötze gebohrte Löcher. An einer sonnigen Stelle angebracht kann man sich schon bald am wilden Gesumme erfreuen. Aber auch der Specht findet ein solches "Imbißangebot" interessant und es empfielt sich ein Schutz mit etwas Maschendraht, die Wildbienen erreichen weiterhin Ihre Brutröhren aber dem Specht ist der Zugang verwehrt.

Kommentare 0