Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Ralf Ralfson


Free Mitglied, Dresden

Verschlafene Schrammsteine

Vor zwei Wochen waren wir in den Ochelwänden unterhalb Waitzdorfs unterwegs. Am Morgen bot sich dieser Blick in Richtung Schrammsteine. Im Gegenlicht mit kräftigem Morgennebel sieht man die Silhouette vom Mittleren Torstein, Frühstücksplatz, dem Dreifingerturm, den Ostertürmen, dem Schrammtor und seinem Wächter sowie der Gruppe um Zackenkrone, Meurerturm bis zum Vorderen Torstein. Ganz hinten der Winterberg und hereingeflogen kam der Kollege Rabe. Wanderfalken sind auch unterwegs.

Ich bin nicht ganz zufrieden: unten etwas mehr, oben etwas weniger wäre schön gewesen. Aber da ragt dann sofort Geäst rein. Ich habe auch ein paar engere Beschnitte versucht, in denen die Formen ausgeglichener wirken, aber ich finde die ganze Schrammsteinkette so schick.

Kommentare 2

  • Ralf Ralfson 17. April 2012, 18:52

    Ja. Hilft es, die Bilder auf externe Festplatte zu speichern und in den massiven Eichenschrank zu legen?
  • Ralf Ralfson 13. April 2012, 22:51

    Tja, wat willste machen, der Berg is nu mal dort .... Aber mir gehts ähnlich. Und bei normaler Sicht war das noch offensichtlicher. Das Bild fiel aber wegen des Scherenschnittcharakters und des Raben aus der Reihe.