Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Björn Lilie


Pro Mitglied, Lüneburger Heide

Vernebelt...

Ein ähnliches Foto von einem anderen Standpunkt (eine Felsen etwas weiter westlich) hatte ich vor ein paar Tagen schon einmal gezeigt. Hier habe ich keinen Felsen als Vordergrund im Bild und evtl. wirkt dadurch die Staffelung noch besser... (?)

Nikon D700
Nikkor 2,8/70-200 VR II @ 270 mm
1/100 @ f 11 ISO 200
Stativ

So sieht es mit Vordergrund aus:

Staffelung...
Staffelung...
Björn Lilie


Und so mit anderem Licht:
Sanfte Felsen...
Sanfte Felsen...
Björn Lilie

Heringstein in Wolken
Heringstein in Wolken
Björn Lilie

Kommentare 8

  • Sheepy 12. Oktober 2012, 10:16

    Super tolle Aufnahme. Gefällt mir sehr gut! VG Sheepy
  • Björn Lilie 11. September 2012, 20:32

    Der knappe Anschnitt am Heringstein ließ sich leider nicht anders machen. Einerseits habe ich dann keinen gescheiten Bildaufbau mehr hinbekommen, andererseits ragte irgendeine nervige Kiefer ins Bild.
    Das mit dem knappen Anschnitt des Riffes rechts habe ich mir auch schon gedacht. Ich hab noch eine Version mit mehr Platz. Da ist mir die dunkle Fläche abe zu dominant und der Linke Bildrad nicht so schön, da die Riffe nicht so im Nebel auslaufen können. Irgendwas ist halt immer...
  • Ralf Ralfson 11. September 2012, 18:42

    Mein Eindruck: im direkten Vergleich der beiden Bilder "Vernebelt..." und "Staffelung..." wirkt die Staffelung hier besser, weil die Ebenen alle auf einer Linie diagonal durchs Bild liegen, zudem kommt hier noch eine Ebene mehr zum Vorschein, die bei "Staffelung..." durch den schönen Lichtstrahl dort fast verschwindet. Aber mir gefällt die angeschnittene vorderste Ebene nicht - ist zu knapp - genau wie der knappe Anschnitt des Heringsteins in "Staffelung...".
  • Gaby Harig 11. September 2012, 18:39

    wunderschön verwunschen, klasse Foto lg gaby
  • Der Analogknipser 10. September 2012, 18:15

    Stimmungsvolle Aufnahme.

    Gruss
    Harald
  • Ronald Schneider 10. September 2012, 11:38

    Natürlich hat monochrome etwas. Nur nicht, wenn man es zum Dogma erhebt, dann wird es zur abgehobenen intellektualistischen Spinnerei. Auch den Einsatz dieses Stilmittels sollte man beherrschen. So mancher, der sich vom Mainstream abheben möchte, macht das leider nur im negativen Sinne.
    Das ist wie bei den Tischlern. Stühle mit vier Beinen sind Mainstream. Dann kam einer und entwickelte einen Hocker mit drei Beinen. Genial. Ein weiterer wollte sich auch vom Mainstream abheben, machte Stühle mit zwei Beinen und jammerte dann rum, daß keiner welche kaufen wollte ;-) Na gut, hätte er weiter vierbeinige Stühle gebaut, hätte ihn keiner gekannt.
    edit: Übrigens, auf dem großen indischen Streetfotografen Raghubir Singh, der mit Henri Cartier-Bresson zusammengearbeitet hat und dessen Werke z.B. in Metropolitan Museum of Art, Museum of Modern Art, Tate Modern u.a. ausgestellt sind, wurde anfangs auch rumgehackt, weil er in Farbe arbeitete.
  • Mike Hannig 10. September 2012, 8:28

    Gott sei Dank sind die Geschmäcker verschieden. :-)) Mir gefällt das Foto mit Felsen als Vordergrund besser...

    Gruß Mike
  • TU-FotoDesign 10. September 2012, 8:22

    Das erste war auch super, aber das hier gefällt mir nochmal 200% besser ;-)
    Sehr, wirklich sehr schön !
    LG Thomas
    PS: Bei solchen Aufnahmen muss ich einfach ausnahmesweise gestehen: monochrome hat schon was ;-)

Informationen

Sektion
Ordner Elbsandstein
Klicks 898
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D700
Objektiv AF-S Nikkor 70-200mm f/2.8G ED VR II
Blende 11
Belichtungszeit 1/100
Brennweite 270.0 mm
ISO 200