Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Manfred Voss


Complete Mitglied

Vernazza

Bild spielt wie immer ohne den Text, der nicht ( ! ) gelesen werden muss!


Unsere Weiterfahrt von der Toscana führte uns an den Cinque Terre vorbei, an denen man als Landschaftsfotograf natürlich nicht vorbeikommt, wenn man schon mal in der Gegend ist.
Wenn man Fotos von diesen fünf idyllischen Bergdörfern sieht, dann kann man sich allerdings nicht so recht vorstellen, was dort im Juli für Menschenmassen diese Region bevölkern.

Angekommen mit unserem Womo hatte ich gleich zu Beginn erstmals das Problem in einer belebten Strasse neben der Fussgängerzone eingekeilt und nicht mehr weiter zu kommen.
Also Rückwärtsgang rein und zurück...dachte ich mir....
Vor mir Autos, hinter mir viele viele viele Autos (und hupend selbstverständlich), Gemüsehändler, die sich mit ihren Gemüse-Handwagen laut schimpfend am Womo verbeidrängelten, Fahrradfahrer, Fussgänger, Touristen, parkende Autos mit Warnblinkanlage mitten auf der einspurigen Strasse, und dann jetzt auch noch wir...
Totalblockade der Strasse, die Krönung sozusagen...durch uns....nun ja....vollendetes italienisches Chaos eben...

Konnte ja kein Mensch ahnen, dass der anvisierte Campingplatz mitten in der Stadt, quasi neben der Fussgängerzone zu finden war....
Nun ja... es dauerte gefühlte Stunden bis wir dort ankamen.
Auch der Campingplatz war mehr als abenteuerlich.
Hier wäre ein Hinweis auf deren Homepage gut gewesen dass ohne virtuose Rangierkünste ein Weiterkommen auf diesem stark abschüssig gelegenem Campingplatz zu einer echten Herausforderung werden kann...

Aber egal.
Das Womo blieb dort jetzt für 3 Tage stehen und wurde nicht mehr bewegt, so viel war schon mal klar ( ! ) ;)
War auch nicht schlimm, denn die fünf Dörfer erkundet man nur zu Fuss und mit der Bahn. Auch dieser auf dem Bild gezeigte Ort (Vernazza) ist komplett Autofrei und nur mit der Bahn oder dem Boot erreichbar.
Ist gut geregelt dort, auch wenn die Dörfer sehr überfüllt sind zu dieser Jahreszeit.

Idylle pur, tolle abendliche Essen in schönen Fischrestaurants am Hafen mit Blick in den Sonnenuntergang.
Wir fanden es so nett abends dort, dass ich darauf verzichtete einen der beeindruckenden Sonnenuntergänge zu fotografieren (was schon was heissen soll bei mir ;)
Zur blauen Stunde, so gegen 22:30, bin ich dann allerdings doch noch schnell mal hoch auf den Berg....

Eines der Dörfer war Vernazza.
Ein Familienfoto....
denn meine Familie ist mir drauf auf dem Bild...in einem der schönen Hafen-Restaurants dort ;)

Vernazza tagsüber:

Vernazza am späten Nachmittag
Vernazza am späten Nachmittag
Manfred Voss

Kommentare 34

  • Frank- Hoffmann 12. November 2015, 17:26

    Ja. Du hast was erlebt. Ich war mit dem WOMO durch Chinque Terre über eine Landstrasse die nach 20 KM gesperrt war. Mit einer Umleitung die jenseits von gut und böse war. Dennoch. Wir waren in Manarola. Ebenso schön gelegen. Du warst Motivmäßig und Zeittechnisch voll im Vorteil. Das verbleiben am Ort hat sich dem Foto nach auf jeden Fall gelohnt. Wir sind nachManarola direkt weiter gefahren.
  • ps 7. Januar 2015, 11:22

    einfach traumhaft schön, lg peter
  • Arthur Florian 11. September 2014, 23:22

    Super schön...
    VG Arthur
  • Christopher Nolte 11. September 2014, 19:38

    Das sind wirklich schöne bunte malerische Orte. Da möcht ich auch mal hin. Du hast das bunt leuchtende Dorf in der blauen Stunde wirklich sehr sehr gut in Szene gesetzt. Da kommen gleich Urlaubsgefühle auf. Da hat sich deine abenteuerliche Anfahrt auf den Campingplatz doch mehr als gelohnt ... im Nachhinein zumindest :-)

    VG
    Christopher
  • Martin Könning 11. September 2014, 13:35

    Klasse Aufnahme, sehr schön zur blauen Stunde!
  • enjoyit 11. September 2014, 9:15

    deine Geschichten sind das absolute Sahnehäubchen zu den grandiosen Bildern. Oft mit Schmunzeleffekt verbunden.
    Foto ist hinreißend. Absolut perfekt. Naja, manchmal muss man eben Prioritäten setzen und dann kommt eben die Familie vor dem sicher unglaublich gewordenen Sonnenuntergangsbild. Aber bei diesen Ergebnissen hat deine Familie sicher meistens Verständnis dafür.
    LG
    Jana
  • Monika Ramacher 10. September 2014, 22:00

    Da möchte man doch sofort die Koffer packen und hinfahren.
    Ist das SCHÖÖÖÖN dort !!!!!

    LG
    Monika
  • HerbertKpn 10. September 2014, 16:06

    Eine großartige Aufnahme bei wunderbarem Licht zur Blauen Stunde. Und schöne Farben.... Was will man mehr?
    Lg Herbert
  • Ralf.Keller 10. September 2014, 15:56

    Was für ein fantastischer Anblick zur blauen Stunde. Wunderbar - der Kontrast zwischen den angestrahlten Häusern und dem blauen Meer und dem Himmel. Schaut wirklich fantastisch aus. Das weckt Lust diese Gegend auch einmal zu bereisen.
    VG Ralf
  • Stephan Rückert SR 10. September 2014, 11:05

    Außergewöhnlich schöne Aufnahme. Gute Bildaufteilung und den Farbton der "Blauen Stunde" schön getroffen.
    Liebe Grüße von Stephan
  • Kerstin Niemöller 10. September 2014, 9:08

    Deine Texte zu den Bildern NICHT zu lesen, ist beinahe sträflich...Ich habe mich köstlich amüsiert und an meine Fahrt Ligurien gedacht. War ähnlich ;-)
    Bild weckt Sehnsucht. Wunderschön zur blauen Stunde. Der Weg auf den Berg hat sich gelohnt. Gefällt mir sehr.
  • Karl Klanke 10. September 2014, 1:05

    "Außergewöhnlich und einfach sehr gut!"
    Lg Karl
  • magic-colors 9. September 2014, 23:29

    Was für ein Postkartenmotiv. Das schreit ja förmlich nach der Blauen Stunde. Sensationell gut. lg aNette
  • Gerhard Huck 9. September 2014, 22:53

    Absolut geil!
    Ich hab einst ein Fotopuzzle von dieser Ansicht mit meinen Kindern gelegt und später den Ort zusammen mit ihnen per Schiff besucht!
    Traumhaft schön!
    Viele Grüße
    Gerhard

  • Andrea Potratz 9. September 2014, 20:00

    Wow, einfach grandios diese Stimmung.
    Idylle pur, da geb ich dir recht und eine schöne Geschichte dazu.
    Ein herrliches Familienfoto, grins.
    LG Andrea