Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
198 5

Stefan Grünig


Pro Mitglied, Krattigen

Vermissen...

Liebe Lara

Schon bald wärst Du nun ein halbes Jahr alt und könnten wir zusammen Weihnachten feiern. Diese kurzen Tage und langen Nächte sind eine sehr schwere Zeit für uns. Zwar haben wir uns mit unserer Reise zu den Naturschönheiten der USA etwas ablenken können, doch jetzt, wo es langsam gegen Weihnachten geht, werden die Gefühle und Emotionen wieder stärker. Wir haben Deine kleine Urne vom Garten hinein ins Haus genommen. Deine schönen, bunten Blümchen sind verblüht und es ist ein besseres Gefühl für uns, als Deine liebenden Eltern, zu wissen, dass dieser übriggebliebene Teil von Dir bei uns in der wohligen Wärme ist. Jeden Abend zünden Dir kleine Feenlichter und ein Kerzlein den Weg in die Nacht.

Letzthin habe ich für Dich ein kleines, lustiges Bienchen aus Holz, befestigt an einer Feder, gekauft. Wenn es fröhlich hoch und nieder schaukelt und mich dabei anlacht, stelle ich mir Deine kleinen, zarten Händchen vor, welche danach greifen und Dein feines Lachen. Ob Du wohl Freude daran hättest? Wie schön wäre es auch, Dir zum ersten Mal im Leben den Schnee zu zeigen, dieses weisse Wunder. Gut eingepackt in Winterkleidchen, mit Mütze und herzigen Handschuhen, könnten wir zusammen mit dem Wägeli die schönsten Seiten des Winters erkunden. Ich stelle mir vor, wie rot Deine Bäcklein dabei würden und wie wir zusammen auf den schönen Thunersee hinausblicken würden, voller kindlicher Freude an dieser weissen Pracht. Oder wie schön wäre es, wenn Du in der warmen Stube auf Deiner von Sandra mit viel Liebe «gepatchworkten» Bébédecke herumpurzeln könntest. Im Holzofen knistert gemütlich das Feuerchen und spendet wohlige Wärme. Ob Du es wohl von dort, wo Du jetzt bist, auch spüren und sehen kannst? Was für ein schöner Gedanke, welcher mich nicht mehr loslässt: nach getaner Arbeit im Büro heimkommen und Dich und Sandra begrüssen: was für eine berührende Vorstellung. Dabei würde es keine Rolle spielen, ob Du mal weinen würdest oder lachen. Einfach nur wissen, dass Du, meine kleine Lara, zusammen mit meiner lieben Partnerin, Sandra, einen fröhlichen Tag hattest. Das wäre aller Arbeit Lohn…

Tja, aber so bleibt es nun halt bei all diesen «Hätte», «Wäre» und «Täte». Tatsache ist, Du bist nicht da und fehlst mir unendlich. Immer wenn ich das wertvolle Foto von unserer kleinen Familie ansehe, könnte ich heulen. Wenn das Weinen doch als Mann nur ein Wenig einfacher wäre!

Doch unseren Traum haben wir nicht aufgegeben und investieren, auch für Dich, all unsere Kraft und Liebe bereits wieder in das «IVF Naturelle» im Berner Inselspital. Noch vor Weihnachten ist es soweit, dass wir Deine zwei ganz direkten Geschwisterchen aus der Kälte holen werden um ihnen Sandras beschützende Körperwärme zu schenken. Schau’ so viele Menschen helfen Dir und uns, noch ein Geschwisterchen für Dich zu bekommen und wir glauben fest daran, dass dieser Traum doch noch Wirklichkeit werden wird. Falls es wirklich klappen sollte, wird dieses Geschwisterchen Dich jedoch niemals ersetzen können, denn Du warst unser erstes Kindlein, welches in unseren Leben immer einen besonderen Platz einnehmen wird.

In diesem Sinne hoffen wir, dass es Dir bei all den anderen Sternenkindern gut geht und dass Du an Weihnachten doch ein Wenig bei uns verweilst, wenn all die Kerzenlichtlein am Baum brennen werden. Das wird kein einfacher Abend für uns, aber wir wollen dankbar dafür sein, dass wir wenigstens diese sieben Monate in Sandras Bauch und diese drei Tage im Spital zusammen hatten. Es könnte alles noch schlimmer sein!

Bitte vergiss’ uns nicht mein Sternentöchterchen, in Liebe, Dein trauriger

Vati

Kommentare 5

  • Benita Sittner 10. Dezember 2017, 21:59

    ....so berührend....da kommen mir die Tränen....ich wünsche Euch viel Kraft für alles was vor Euch liegt und auch für das Vergangene ganz liebe Erinnerungen und sind es noch so wenige Momente gewesen....sie sind besonders wertvoll....VLG Benita
  • Hans Peter Stress 9. Dezember 2017, 7:37

    Ich wünsche Euch beiden viel Kraft und Zuversicht in diesen schweren Stunden und ganz viel Glück, dass Euer Wunsch bald in Erfüllung geht.
    LG Hans Peter
  • Klaus Kieslich 7. Dezember 2017, 21:59

    Ich wünsch euch in dieser schweren Zeit viel Kraft und auch viel Glück
    Viele Grüsse klaus
  • Ursula F. 7. Dezember 2017, 21:24

    So berührend Deine Worte! Mir kommen die Tränen! Ich wünsche Euch von ganzem Herzen dass Euer innigster Wunsch in Erfüllung gehen wird! Ich denke fest an Euch im Gebet! Weiss selber wie das ist wenn man ringsum all die Mütter mit Kinderwagen sieht und selber darf man dies nicht. Wir hatten das grosse Glück und durften dann Zwillinge adoptieren.
    Karte (605)
    Karte (605)
    Ursula F.

    LG Ursi
  • Anier S. 7. Dezember 2017, 20:40

    *
    Ich wünsche Euch Kraft.