Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Vermilon-Zackenbarsch

Vermilon-Zackenbarsch

1.131 13

Armin Trutnau


Complete Mitglied, Gladenbach

Vermilon-Zackenbarsch

Vermilon-Zackenbarsch (oder Juvelen-Zackenbarsch ?), fotografiert im Roten Meer vor El Quseir. Der Fisch kreiste ruhig über seinem Revier, eine große Steinkoralle, so dass viel Zeit war den besten Moment der Freistellung abzupassen. Fotografiert mit Nikon D700 und AF-S 105mm Micro und zwei Blitzgeräten.

Kommentare 13

  • Dieter81 24. Mai 2013, 7:54

    Tolles Bild! Sehr schwierig zu fotografierender Fisch, obwohl häufig zu sehen.
    Nach meiner Erfahrung dreht er sich immer weg.
    VG Daniel
  • Olaf Haedicke 13. April 2010, 22:14

    Schönes Motiv. Die Farben hauen einen glatt um!!!

    Und danke für das Tutorial! Werde ich auch mal versuchen...

    Gruss Olaf
  • Armin Trutnau 12. April 2010, 23:10

    @Uwe: Mit der langen Brennweite von 105mm hast du praktisch keinen Verlauf mehr im Blau des Wasser, allerdings viele Schwebeteilchen. Die gröbsten habe ich wegestempelt. Ansonsten habe ich in Photoshop mit dem Zauberstab das Blau angewählt, die Auswahl mit dem Lasso verfeinert und dann unter Filter/Weichzeichner und Durchschnitt berechnen die Schwebeteilchen entfernt. Dann unter Bearbeiten/Verblassen : Durchschnitt berechnen den Effekt etwas zurückgefahren damit noch ein ganz geringfügiger Rest an Unsauberkeiten bleibt, was das Bild etwas natürlicher macht. Hab dies zum ersten Mal eingesetzt und vermute, es radiert Dir in Bildern, die noch eine Oberflächenzeichnung haben diese komplett weg. Da dieses Bild außer Schwebeteilchen im Blau ansonsten keine Details hatte, war dieses Vorgehen für mich in Ordnung. Viele Grüße, Armin
  • Uwe Schmolke 12. April 2010, 21:52

    Tolles Farbspiel (-;

    Das gleichmäßige und zeichnungsfreie Blau des Wassers (wie ist das hinzukriegen?) unterstreicht den wunderschönen Fisch!
  • Armin Trutnau 12. April 2010, 21:13

    @Reinhard und Henry: Das Bild wurde farblich praktisch nicht verändert. Der Fisch hat diese Farben und wenn Du nah genug ran kommst werden diese auch so abgebildet. Der blaue Streifen an den Flossenspitzen gehört zum Fisch. Viele Grüße, Armin
  • Henry Jager 12. April 2010, 17:07

    das blendet am hellichten tag...
    super freistellung vor dem blauwasser. aber haben wir da noch bearbeitungsspuren unten bei der brustflosse und etwas weiter hinten (das hellblaue)?

    gruss
    henry
  • Brigitte Kotek 12. April 2010, 12:52

    ***** Sterne für dieses bild, einfach genial die farbe und schärfe, perfekt
    lg gitti
  • Reinhard Arndt 11. April 2010, 22:54

    Schön mit kräftigem Rot gegen das satte Blau freigestellt. Ist mir um die Brustflosse herum schon fast zu intensiv. Trotzdem: sehr saubere Arbeit.
    VG
    Reinhard
  • Ute Niemann 11. April 2010, 22:26

    ... der wär ja was für's "Fischbestimmungsbuch" - ohne Schnörkel - einfach nur schön !!!
    Liebe Grüße - Ute
  • Bettina Balnis 11. April 2010, 22:23

    Knallig bunt und farbenfroh
    so schön ist die Unterwasserwelt

    lg Bettina
  • Gerald Wacker 11. April 2010, 18:46

    Ganz klasse freigestellt und gestaltet.
    Man sieht sehr schön die schattenfreie Ausleuchtung mit 2 Blitzen. Wobei mir das schon fast zu flach wirkt. Ein par Schatten, z.B. hinter den Kiemen und ums Maul, würden den prächtigen Kerl besser modellieren... Aber das ist Geschmacksache... und jammern auf höchstem Niveau.
    Herzliche Grüsse,
    Gerald
  • JoergMenge 11. April 2010, 18:37

    Kann mich nur anschließen ein super roter Farbenknaller gegen Blau.
    Gruß Jörg
  • Urs Scheidegger 11. April 2010, 18:14

    Hi Armin.

    Schön wieder etwas von Dir zu sehen.
    Ein Farbknaller :-)
    In gewohnter top Qualität.
    Gefällt mir.

    Gruss Urs