Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Insulaire


Pro Mitglied, Ile de Ré

Verlorene ? Zeit

Wohin mit der Vergangenheit?
Wohin mit der verlor'nen Zeit,
in der sie sich verrannte,
- die Lügen nicht erkannte?

Als sie letztendlich ihn verließ,
blieb nichts zurück als Bitternis,
die all ihr Denken hemmte,
ihr Herz zutiefst beklemmte.

Und doch, ... obgleich sie falsch gesehn,
war diese Zeit - verloren - schön.

Kommentare 12

  • Dorothee K. 2. Dezember 2012, 10:40

    Einfach mal auspannen, sich nicht von der Zeit kommandieren zu lassen und die Uhr zukleben - das hat doch was!
  • manfred.art 1. Dezember 2012, 14:32

    gut erarbeitet.. glg manfred
  • Martin Gebhardt 27. November 2012, 21:00

    Servus,
    Klasse Bild,klasse Text, der, wie immer was du schreibst, genau das wiedergibt,was im Leben so abgeht.
    LG Martin
  • Lieselotte D. 27. November 2012, 18:53

    ich möchte die Zeit auch nicht missen.
    Sehr feine Gedanken zum Foto.
    LG Lieselotte
  • MsBari 27. November 2012, 16:44

    Und mal wieder Worte,die unter die Haut gehen... Toll
    LG Rosalie
  • y-oo-m- 27. November 2012, 10:23

    "eine uhr ist nicht die zeit, sie ist nur ziffern und federn" um das mal mit einem filmzitat zu garnieren.....
    zu oft lassen wir uns von der gezeigten Zeit beeinflussen, ohne uhr ist das oft einfacher.....
    ich find das bild sehr symbolisch.....
    gruss jens
  • Klacky 27. November 2012, 9:09

    Zeit spielt leider eine sehr große Rolle, und zu viel von ihr ist verloren.
    Auch da oben wird es Zeit ...
    :-)
    Gruß,
    Klacky
  • Treborn Sellen 26. November 2012, 19:38

    Gut gesehen......***
    LG Nelli
  • Hellmut Hubmann 26. November 2012, 19:11

    "Kein Mensch ist eine Insel, in sich selbst vollständig; jeder Mensch ist ein Stück des Kontinentes, ein Teil des Festlands; [...] und darum verlange nie zu wissen, wem die Glocke schlägt; sie schlägt dir."
    John Donne (1572-1631)
    Gefunden über Ernest Hemingway "Wem die Stunde schägt"
    LG
    Hellmut
  • Dhyana 26. November 2012, 18:21

    Wem Zeit wie Ewigkeit und Ewigkeit wie Zeit der ist befreit von allem Leid.
    Siddhartha Gautama
  • Seppl1959 26. November 2012, 18:00

    cool gesehen
    lg
    Thomas
  • mag ich 26. November 2012, 17:58

    zeit spielt keine rolle