Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Verlassenschaften

Verlassenschaften

551 4

propolis


World Mitglied, Berlin-Halensee

Verlassenschaften

Berlin. 10.09.2010. Inselstraße

Die US-Künstlerin Jana Napoli http://www.jananapoli.com/zeigt auf dem „Kurierschiff“ bis 15.10.2010 ihre Ausstellung „Floodwall“ , die in Kooperation des Institute for Cultural Diplomacy http://www.culturaldiplomacy.org/index.php?en und der Berliner US-Botschaft präsentiert wird.

„Floodwall“ http://www.floodwall.org/index.php zeigt eine Anordnung von 380 Schubladen, die Jana Napoli aus den Ruinen nach dem Wirbelsturm retten konnte, dr 2005 über den Deep South und die Heimatstadt von Mrs. Napoli NO LA (New Orleans Louisiana) herfiel.. Da die Besitzer und Fundorte jeder Schublade genau dokumentiert wurden, gibt die Ausstellung einen tiefen Einblick in die Auswirkungen Katrinas http://de.wikipedia.org/wiki/Hurrikan_Katrina auf das alltägliche Leben der betroffenen Bevölkerung

Dadurch bekommt die Ausstellung eine seltene Eindringlichkeit, weil sie von einem künstlerischen Happening oder einer Installation so weit entfernt ist.

Botschafter Murphy vergaß auch nicht zu erwähnen , daß in Haiti und Pakistan gegenwärtig wieder Menschen von der Natur so arg gebeutelt sind und die Solidarität verdienen.

Und das am heutigen 9. Jahrestag der Terror-Anschläge gegen die zivilisierte Welt.

http://www.youtube.com/watch?v=_a_0BAW71E8

Lumix DMC-TZ 5 black (BEA Adobe PSE 6)

Kommentare 4

  • Else Alert 14. September 2010, 8:20

    sieht aus wie in den späten siebzigern in den abrißhäusern der ddr ... da wurden die alten einfach ins heim verfrachtet und mußten alles liegen lassen, wenn sich kein fürsprecher für sie fand. ich hab das xmal im leipziger rabet erlebt. lg
  • Monika Jennrich 11. September 2010, 23:38

    In einigen Schubladen schaut es bei mir ähnlich aus ;-)
    Hier erzählt es persönliches über die Hinterlassenschaften von diesem Menschen.
    Lieben Gruß Monika.
  • Brigitte Specht 11. September 2010, 17:30

    ...da sieht man einmal wieder, was sich alles so in den Schubladen ansammelt....!
    L.G.Brigitte
  • AnJa Fi 11. September 2010, 10:22

    Beeindruckend! Da bekommt das anonyme Leid plötzlich ein Gesicht!