Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
372 3

verlassen

noch ein KB-Negativ, gescannt und mit Photoshop bearbeitet

Kommentare 3

  • Ralf Müller 8. April 2001, 1:21

    Aah, unser oberschlauer Profi "Ralph", der es nicht mal nötig hat, sich einzuloggen! Nicht alle sind so reich wie Du, und können ihre Bilder in einem "Guten Fachlabor" machen lassen. Und die kochen auch nur mit Wasser. Über den weiteren Schwachsinn, den Du hier abläßt, will ich mich lieber nicht äußern. Wahrscheinlich bist Du der einzige Profi hier. Zeig mal Deine 10 Jahre Erfahrung, wenn Du Dich traust!!!

    Nun zu den Fußspuren, die Du offensichtlich falsch verstanden hast: Eine solche Bank mit völlig zerlatschtem Schnee davor ist bestimmt kein gutes Motiv. Am besten sind natürlich eindeutige Spuren. Aber soll ich deshalb in die Alpen fahren, um sicher zu gehen, daß auch am nächsten Tag der Schnee noch daliegt???
  • zett42 1. April 2001, 16:37

    warum sollten die fußspuren denn stören? ohne die spuren müsste der schnee auf der bank auch gleichmässig liegen, sonst fragt man sich wie da jemand gesessen haben kann, ohne spuren im schnee hinterlassen zu haben

    nachtrag:ansonsten ist das bild für mich bedeutungslos, da es nicht über die reine dokumentarische abbildung einer bank im winter hinausgeht
  • Ralf Müller 1. April 2001, 11:43

    hier ein Beitrag zum Thema Bildbearbeitung. Ich denke, selbst ein Fachlabor hat Schwierigkeiten, den Schnenn so weiß zu bekommen und dabei die Farbe im Himmel zu erhalten. Außerdem bekommt man ohne Bildbearbeitung die noch vorhandenen störenden Fußspuren vor der Bank nicht weg. Wenn ich erst neuen Schnee herbei geschafft hätte, wäre inzwischen das Licht weg gewesen.

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 372
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz