Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?
Verlassen (02859)

Verlassen (02859)

280 9

Uwe Karmann


Free Mitglied, Düsseldorf

Verlassen (02859)

"vergessener" Eimer in einer ehemaligen Papierfabrik. Der Eimer stand in einer riesigen leeren Halle, die nur durch den Eingangsbereich spärlich beleuchtet wurde.
17-40 bei 22mm, ISO 200, f5,6, t 0,3

Kommentare 9

  • Uwe Karmann 6. Juli 2005, 13:02

    @ Markus

    vielen Dank für Deine überaus positive Anmerkung, so viel Lob hört man natürlich gerne.
    Dieser weiße Strich (sieht aus wie eine Fahrbahnspur)... ich war fast versucht, ihn wegzustempeln, fand dann aber auch, das er eher die Aussage unterstützt.
    Was die Unterhaltung betrifft, aufgehoben ist nicht aufgeschoben. Wenn ich zum nächsten Treffen am 22.07. komme, ergibt es sich vielleicht dann, ansonsten beim nächsten Stammtisch.

    Gruß
    Uwe
  • Der Westzipfler 5. Juli 2005, 23:42

    Hallo, Uwe,

    Dein Foto begeistert mich kolossal. Du zeigst mit Deinem Bild, daß auch scheinbar uninteressante Motive äußerst fotogen sein können, wenn sie nu richtig und gekonnt ins Bild gesetzt werden. Die Bildaufteilung ist goldrichtig. Der weiße Balken in der vorderen rechten Ecke sowie der angedeutete Strich im Hintergrund verliehen dem Bild zusätzlich eine Richtung, die formal auf den geheimnisvoll dunklen Hintergrund verweisen. Auch die Entscheidung für S/W statt für Colour ist genau richtig. Überhaupt mag ich Deine Bilder sehr - die meisten berühren mich. Hätte mich bei unserem letzten Aachener fc-Treffen gerne einmal mit Dir unterhalten, saß jedoch leider genau am anderen Ende des Tisches.

    LG und stell bloß weiterhin fleißig Bilder in Deinen Ordner!

    mav
  • Uwe Huchel 2. Juli 2005, 17:56

    schön umgesetzt.
    ;-) Uwe
  • Uwe Karmann 23. Juni 2005, 18:26

    @ Kai

    danke für Deine ausführliche Anmerkung. Du hast recht, ich wollte möglichst mit dem dunklen Hintergrund die riesige Dunkelheit der Halle darstellen, in s/w gefiel mir das auch am besten.
    Ein paar Minuten später war ich noch mal da und habe ein Querformat versucht. Das gefiel mir auch ganz gut, aber darauf hatte mich erst ein Freund gebracht, der inzwischen das Querformat wählte, daher will ich das Bild nicht verwenden. Hochformat passt aber auch ganz gut.

    Gruß
    Uwe
  • Steve T. 20. Juni 2005, 22:36

    Schönes Bild, gut gesehen.

    Gruss

    Steve
  • TerraPixx by Kai C. Pekie 20. Juni 2005, 9:12

    Das Bild lebt vom Übergang zwischen zwei Extremen: vorne sehr feine scharfe Details und nach hinten wird es immer diffuser bis es im tiefen Schwarz verschwindet. Dabei gefällt mir sehr gut, dass bereits nach 50% der Bildhöhe der Hintergrund ganz schwarz ist. Man stelle sich vor, Du hättest ein mehr oder minder quadratisches Format gewählt und kurz nach Beginn der tiefen Schwärze das Bild oben beschnitten. Die Vermutung, dass dieser Raum noch endlos weit in der Dunkelheit weitergeht, wäre nicht gegeben.
    Alles richtig gemacht !
    Kai
  • Mary Sch 19. Juni 2005, 13:50

    Klasse Tonung und Ausschnitt.
    LG Marianne
  • Venja-Art 19. Juni 2005, 11:21

    ja, das hat was.

    LG Sandra
  • fotoali 19. Juni 2005, 10:37

    gefällt mir gut lg alexander