Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Obelix2223


World Mitglied, Lübeck

verirrt

das kleine Amseljunge wurde auf dem Hof von seinem Vater gefüttert, auf einmal ist es ins Haus gekommen und saß vor der Zimmertür meiner Tochter und flüchtete dann in ihr Zimmer. Dort versuchte sie nach außen zu kommen, ich habe sie eingefangen und wieder auf den Hof gesetzt, wo Papa sie weiter versorgte. das erste Bild ist nicht der Hit, aber ich wollte keinen zweiten Versuch starten, um das Kleine so schnell wie möglich nach draußen zu bringen, damit es nicht so viel Stress erleben muss

aufgrund meines Shootings von gestern, bei dem rund 400 Bilder entstanden sind, meinem Einsatz im Ronald McDonald Haus morgen und den nächsten Shootings am Donnerstag und Sonnabend werde ich in den nächsten Tagen in Folge der notwendigen Bildbearbeitungen nicht zu dazu kommen, Anmerkungen zu euren Bildern zu schreiben, ab der kommenden Woche wird es sicherlich wieder besser

Kommentare 10

  • EdelS 24. Mai 2012, 20:43

    Schön, dass es sich alles zum guten gewendet hat durch Dich der Du auch so tierlieb bist! Mit den Anmerkungen geht es mir auch oft so lieber Joachim. Mache Dir kein Kopf! Liebe Grüße Edel
  • Petra Wittfoth 23. Mai 2012, 19:58

    Na, das ist ja noch mal gutgegangen, dank Deiner Umsicht, Joachim.
    Freut mich für das kleine Vogelkind.
    LG Petra
  • Evelin Ellenrieder 23. Mai 2012, 15:44

    Ein nettes Erlebnis mit dem Vögelchen, prima dass er nun wieder richtig versorgt wird. Vielleicht kommt er im Winter an das Futterhäuschen?
    VG Evelin
  • Travequeen 23. Mai 2012, 11:16

    die Amselkinder haben´s echt nicht leicht, sie brauchen immer noch lange die Versorgung der Eltern bis sie wirklich fliegen können...möge es von der Katze verschont bleiben!
    LG Marie
  • Richard. H Fischer 23. Mai 2012, 11:10

    Danke für die kleine bebilderte Geschichte, Joachim.
    Lieben Gruß, Richard
  • K.Schuster 23. Mai 2012, 10:05

    Ich finde es gerade gut,joachim...zeigt doch ganz deutlich die grosse Unruhe die der kleine Piepmatz hat um ins freie zu gelangen! Beides ganz tolle szenen!!

    LG-KARIN
  • Paul Michael P. 23. Mai 2012, 9:08

    mach dir keinen Stress
    reicht der Kleine welchen hatte

    lgmicha
  • Ingrid Lowis 23. Mai 2012, 7:34

    Herzzerreißend!
    LG Ingrid
  • Eva.W 23. Mai 2012, 7:20

    armes vogelkind...
    du schreibst, es wird "von seinem vater gefüttert"... das ist für mich eine bestätigung - ähnlich beobachtete ich es hier in meinem garten. die "henne" sitzt derweil bereits auf der zweiten brut, wie ich das von hier bei mir vermute. in meiner 1,80 m hohen efeu-hecke sind alle wohnungen belegt. vergangene tage verirrte sich ein kleiner star hier im garten und bekam gleich von der amsel-family zu hören, dass der hier nichts zu suchen habe... (lach).
    wie schön deine aufnahmen geworden sind und du sie uns zeigst !! - danke hierfür !
    lg eva
  • ronald.a 23. Mai 2012, 3:24

    Armer Tropf
    hoffentlich läuft keiner Katze über den Weg.
    Gruß
    ronald

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner Collagen
Klicks 338
Veröffentlicht
Lizenz