Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

klarobello


Pro Mitglied

Verglühender Meteorit

Auf einem Sonnenuntergangsfoto bei halbhellem Himmel fand ich diesen Metoriten. Zur Unterscheidung von Kondensstreifen, folgendes:

Bei einem Kondensstreifen, sieht man ein kleines schwarzes Flugzeug vorwegfliegen und dahinter kommen ein oder zwei ziemlich gerade weisse Abgasstreifen.

Die einem Meteoriten entsteht die Hitze und das Gas vorne an der Spitze
(Reibungswärme) und bewirkt von dort ausgehend einen stromlinienförmigen Schweif, wie er auf dem Foto zu sehen ist.

Kommentare 2

  • klarobello 8. September 2013, 12:38

    Da hast Du wohl recht.
    Ich hab mir allerdings lassen, dass wenn der Meteor erloschen ist, der Schweif noch einen Augenblick sichbat bleibt.
    Gruss klaro
  • José Cambrer 6. September 2013, 18:15

    Ich bleibe bei meiner Meinung. Ein Meteorit würde die heiße Luft vor sich herschieben. Also ist die Spitze keine Spitze sondern hat etwa Kugelform.
    Bei zweistrahligen Maschinen sorgt der Luftwirbel oft dafür, dass aus den 2 Kondenzstreifen (hier deutlich sichtbaren) eben einer wird. Ich weiß jetzt ncht genau, wieviel ich da schon auf dem Bild hatte. Und die sehen alle genau so aus. Von einem Flugzeug sieht du bei dieser Tageszeit nichts.
    Bei einem Meteorit überstrahlt die leuchtende Spitze bei weitem den Schweif !!!!
    LG Joey

Informationen

Sektion
Klicks 428
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 6D
Objektiv Canon EF 24-105mm f/4L IS
Blende 11
Belichtungszeit 1/200
Brennweite 50.0 mm
ISO 100