Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

H.B.Koch


Free Mitglied, Rhein Main Gebiet

Kommentare 11

  • Hammehai 19. September 2011, 16:01

    Ich mag diese kleinen Blüten, die sich jedes Jahr wieder neu aussäen.
    Ein schönes Foto.

    LG.Marita
  • H.B.Koch 10. Juli 2011, 21:06

    Vielen Dank an alle für die Anmerkungen!

    Leider hat das Schärfen in Lightroom tatsächlich Halos erzeugt. :-(

    Das Gelb hingegen gefällt mir wie es ist.

    Ach ja, ich war/bin über die FC verärgert. Ich kann nicht 1 Foto pro Woche hochladen, sondern muss zwischen jedem Upload mindestens 7 Tage warten. Hätten sie doch wirklich gleich sagen können.
  • Peter Plorin 30. Juni 2011, 0:10

    Gefällt mir gut vom Bildaufbau her
    Lg Peter
  • PetaH 29. Juni 2011, 18:02

    @Peter Thaysen: Stimmt nicht. Ich darf Dich kurz korrigieren. Farben werden von jedem Menschen immer gleich wahrgenommen und das immer absolut objektiv. Beispiel: Blautöne - Kalt, Rottöne - Warm, Schwarz - Nähe, Weiß - Ferne. Sonst gäbe es wohl auch nicht die Farblehre. ;) Es geht auch nicht darum irgendeinen Kontrast zu senken, sondern darum das Blüteninnere etwas abzudunkeln damit es sich besser in die gesamte Komposition - die aus angenehmen soften Farben besteht - einzufügen. Auch die geringe Tiefenschärfe - ist wie zuvor angemerkt - sehr schön, jedoch sollte je geringer die Tiefenschärfe angesetzt wird der Schärfepunkt um so knackiger werden, denn dann fällt es richtig auf.

    lg PetaH
  • Abrax97 29. Juni 2011, 17:26

    @ Karin

    Warum nicht? Mir gefällt es ja auch! Wobei diese Rubrik dafür geschaffen ist konstruktive Kritik zu äußern. :-)

    Gruß Marcel
  • Thaysen Peter 29. Juni 2011, 17:19

    Mir gefällt es mit der minimalen Schärfe! Eine gelungene Arbeit und Farben werden von jedem subjektiv anders empfunden! Ich selbst mag bei solchen Bildern und den Farbverläufen, dass die Farben kontrastreicher sind!
    l.g.
    p.t.
  • Karin Ueberrhein 29. Juni 2011, 17:09

    Bei diesen Kommentaren traue ich mich ja schon fast nicht mehr zu sagen, daß es mir gefälllt :-))))
    LG Karin
  • PetaH 29. Juni 2011, 11:35

    Die Farbaura wird sich je nach Monitortyp bei Jedem mal stärker und mal schwächer abzeichnen und entsteht durch die selektive (Un-)Schärfe bzw. durch Weichzeichnen (ist ja das Gleiche). Durch die komplementäre Hintergrundfarbe tritt sie hier natürlich - im Vergleich zu anderen Bildern - für das Auge besonders hervor. Die knappe Schärfe finde ich gut, da sie dem Ganzen immer etwas filigranes verleiht, jedoch könnte es wirklich auf der Motivblüte etwas mehr sein. Auch den Gelbton im inneren würde ich leicht dämpfen. Den Blick zieht er zwangsläufig auf sich (wie gesagt: "Komplementäre"), jedoch dann nicht auf eine so aggressive Art...

    lg PetaH
  • Ka Zi 28. Juni 2011, 22:35

    Hier fehlt es eindeutig an Schärfe, die Farbaura wie Abrax97 sie sieht, sehe ich jedoch nicht.

    Liebe Grüße
    Katja
  • Zarafa 28. Juni 2011, 22:06

    ...ganz klein..aber ein Traum, das ist wunderschön geworden.
    LG
    Frank
  • Abrax97 28. Juni 2011, 21:43

    Hallo,

    sieht auf den ersten Blick wirklich toll aus...
    Schaut man genauer hin suche zumindest ich den Punkt der maximalen Schärfe.

    Und eine Art Farb-Aura um die oberen Blüten... BEA-Artefakte?

    Durch den gewählten Bildschnitt ist das Hauptmotiv sehr stark ins Zentrum gerückt. Der Stengel fürt mich als Betrachter aus dem Bild heraus.

    Gruß Marcel