Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Torsten TBüttner


World Mitglied, Halle/ Saale

Vergessene Ecke

Hier quälen sich jeden Tag und bis in die späten Abendstunden Blechlawinen entlang - die Wohngegend und Lebensqualität an solch einer Straße ist unwiederruflich am Ende.
Es scheint, als ob die Zeit hier seit 20 Jahren stillsteht und der Verfall schreitet mit großen Schritten voran.
Ich finde, gerade in der Dunkelheit üben verlassene Häuser durch die leeren Fensterhöhlen einen noch größeren Reiz aus.

Kommentare 18

  • KHMFotografie 5. September 2010, 19:32

    deine Stadtansichten begeistern mich sehr!... wie dieses Foto mich begeistert, eine wunderbare Nachtaufnahme, mit einer tollen CK-BEA, die mir sehr gut gefällt++++
    CK-BEA, muss ich auch mal versuchen...

    vG@aus GosLar, kalle
  • enchantress 21. April 2010, 16:16

    sehr schöne Bearbeitung.
    Gefält mir
  • Ingo sechzig 17. April 2010, 10:18

    gefällt mir
    lg ingo
  • Flori97 17. April 2010, 7:33

    Super Bildmotiv!

    Klasse Bea. mit dem orange!

    Weiter so!!

    VG Flori97
  • WOLLE H 16. April 2010, 22:40

    Das sieht fantastisch aus in dieser Beleuchtung !!!!!
    Klasse fotografiert !!!!
    Gruss Wolfgang
  • Eddy-Pu 16. April 2010, 15:53

    Mir fehlen die Worte!
    Das sieht phantastisch aus!

    LG Eddy-Pu
  • K. Rademacher 16. April 2010, 15:27

    sehr schön dargestellt, gefällt mir sehr gut in s/w und den Farbpikmenten. Hier in unserer Stad stehen auch schon viele lehr, werden aber nach und nach abgerissen und die Bewohner so zusagen zwangsumgesiedelt in die Altstadt, um den Zerfall der Altstadt entgegen zu wirken.
    LG Karsten
  • wanneka 16. April 2010, 11:38

    grusel...freiwillig würde ich da nicht anhalten...schnell mit d auto vorbei
  • Raoul Brosch 16. April 2010, 10:22

    Die nächtliche Stimmung und die Umsetzung in s/w heben die drückende Stimmung noch hervor.

    Statt einzusehen, das man hier keinen Profit mehr erzielen wird und die Gebäude eventuell sozialen Projekten zur Verfügung stellt, wartet man lieber solange, bis sie einstürzen....
  • annettunbekannt 27 15. April 2010, 21:05

    ....wo ist dass denn ...Leipzig ???
    beschämenswert.....aber gut festgehalten...
    in 20 ig Jahren lachen wir darüber.....Lg
  • Mr.Marodes 15. April 2010, 19:54

    traurig und schön zugleich dein bild
    lg volker
  • Lothar Bendig 15. April 2010, 19:19

    Eine gut beleuchtete Geisterstadt:-) und ein gelungenes Dokumentationsfoto. Gleichzeitig eine gute Nachtaufnahme, die durch zwei Farbtupfer belebt wird.
    Gruß Lothar
  • Torsten TBüttner 15. April 2010, 13:47

    @Werner
    Da kann man sicher nichts machen, die Wohngegend ist leider sehr unatraktiv gewurden. Kleine Geschäfte machen zu, Leute ziehen weg, der Verfall setzt ein - und keiner stoppt ihn.
    @Iris
    Stimmt, dass ist ca. 500 Meter vom Wasserturm Stadtauswärts. Wie schon beschrieben, ein Beispiel für die Verödung eines Wohngebieets. Das war auch mal die Stätte meiner Jugend, meine Schule und die Nachmittäglichen Ausflüge spielten sich auch dort ab.
    VG
    Torsten
  • Iris von Knobelsdorff 15. April 2010, 12:39

    Ist das in der Nähe des Wasserturms? Da sieht es auch so fürchterlich öde aus! Aber du setzt das prima in Szene... tagsüber gibts da herrliche Graffitis...
    lg Iris
  • Der Renner 15. April 2010, 0:21

    einseitige straßenbeleuchtung, wer hat denn hier vorne die laterne geklaut, frechheit :-))
    feine nachtaufnahme und ck +++

    lg renner