Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Trübe-Linse


Pro Mitglied, Urbs Libzi

Vergangenheit und Zukunft

Ein Blick in die Fenster der Leipziger Baumwollspinnerei.

"Die 1884 gegründete Firma entwickelte sich binnen eines Vierteljahrhunderts zur größten Baumwollspinnerei Kontinentaleuropas. Nach ihrer Gründung im Jahre 1884 wuchs im Westen von Leipzig eine regelrechte Fabrikstadt mit über 20 Produktionsgebäuden, Arbeiterwohnungen, Kindergärten und einer Erholungssiedlung heran. 1907 hatte die Fabrik ihre größte Ausdehnung erreicht. Auf rund 100.000 m² wurde mit 240.000 Spindeln Baumwolle verarbeitet. Bis zu 4.000 Menschen haben hier bis 1989 im Drei-Schichtbetrieb gearbeitet, bis die Produktion nach der deutschen Wiedervereinigung eingestellt wurde."

Quelle Wikipedia

Heute ist sie ein Ort der Kultur mit Ateliers und Gastronomie.

Bitte nicht vergessen in 100 Tagen ist Weihnachten !!!

Kino
Kino
Trübe-Linse

Kommentare 20

  • Trautel R. 21. September 2014, 18:33

    eine geniale aufnahme mit dieser festgehaltenen spiegelung.
    lg trautel
  • Dieter Jüngling 17. September 2014, 13:20

    Es ist immer wieder erstaunlich, was man aus einer alten Industrieanlage, an Motive herausholen kann.
    Gefällt mir.
    Gruß D. J.
  • AugenBlick(e) 15. September 2014, 22:10

    Dort wurde also so lange gesponnen, bis ein paar Spinner kamen und die Spulen - äh, die Fabrik - abgewickelt haben ... Noch so ein trauriges Zeugnis dieser Heuschreckenzeit der 1990er Jahre!
    LG - Judith
  • Anier S. 15. September 2014, 20:29

    Sieht interessant aus und besonders toll ist die Spiegelung.
    LG Reina
  • Vitória Castelo Santos 15. September 2014, 19:39

    Die Perspektive ist super.
    Eine sehr schöne Aufnahme.
    Gefällt mir gut.
    LG Vitoria
  • Evelyne Berger 15. September 2014, 17:55

    Ein Ort der Kultur ist doch auch gut, klasse Bild und Doku.

    Liebe Grüße
    Evelyne
  • Manfred H.Drewa 15. September 2014, 17:27

    Das passiert eben dann
    wenn Politiker keine Ahnung haben
    und die Geier förden
    es wird viel versprochen
    und was wird umgesetzt????nix

    dieses sollte man als Mahnzeichen setzen----
    nein besser als Wahnzeichen-----

    das was aus den Ruinen gemacht wurde
    hast Du bestens gezeigt

    Gruß Manfred

  • authbreak 15. September 2014, 15:24

    Das das Gebäude für andere Zwecke genutzt wird,
    finde ich richtig gut, klasse die Aufnahme mit der Spiegelung.
    LG Heinrich
  • Rm Fotografie 15. September 2014, 12:09

    ein sehr sehr schönes motiv...die alte farbrik, die spiegelung und dann die plakate

    liebe grüße
    ruthmarie
  • Hirschvogel 15. September 2014, 11:50

    In Crimmitschau - einst eine Hochburg der Textilindustrie - schaut es ähnlich aus.
    Nur eine Firma von einst vielen hat überlebt.....
    Gruß Andreas
  • Meggie1 15. September 2014, 9:54

    .EIch finde es gut,wenn die alten Fabrihallen noch einen guten Zweck erfüllen und nicht ganz herunter kommen wie die in Gera..Und sei es zum Zwecke der Erinnerung,dass in 100 Tagen Weihnachten ist:-( Backsteinhäuser sehen immer etwas besser aus als die grauen Betonfassaden.

    Gruss Margot
    Wo einst gearbeitet wurde in Gera
    Wo einst gearbeitet wurde in Gera
    Meggie1
  • Karla M.B. 15. September 2014, 9:43

    Ein feines Backsteingebäude und jo, klasse mit der Spiegelung.
    ...links ist es nur ein bischen schief...
    LG Karla
  • Rudolf Averbeck 15. September 2014, 9:22

    Du hast die Fassade sehr gut präsentiert. Mit den Spiegelungen ist ein spannendes Bild entstanden.
    Liebe Grüße
    Rudolf
  • Andreas Pe 15. September 2014, 8:59

    Von dem Komplex hört man ja immer wieder in den Medien. Schön, dass Du nun Bilder dazu beisteuerst.
    VG Andreas
  • Laufmann-ml194 15. September 2014, 8:58

    mit großem Zeitbezug
    für die Wiedergabe hätte ich aber anstatt der schrägen Ansicht wie hier eine plane, frontale Ansicht für besser gefunden
    vfg Markus ml194

Informationen

Sektion
Ordner Leipzig
Klicks 522
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DMC-TZ18
Objektiv ---
Blende 3.5
Belichtungszeit 1/100
Brennweite 4.3 mm
ISO 100