Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Gerd Breuer


Pro Mitglied, Lüdinghausen

Vergangenheit ..

... sind die Einsätze der DB-Stiere vor Zügen, die den Namen auch verdient haben. Parcel-IC , KLV und auch sonstiges waren im Langlauf ihr tägliches Betätigungsfeld und leihweise waren die Maschinen auch beim Personenfernverkehr im Einsatz .
Ein paar schlaue Leute haben aber entdeckt , daß die Kombination aus bundesweitem Verkehr und Splittergattung etwas schwierig ist und so strich man das " bundesweit " . Stellt sich doch glatt die Frage, wie man die im Umlauf mit EC 6 und 7 befindlichen baugleichen Mietloks zur notwendigen Wartung bekommt .
Die Kombination aus Wagen des Autologistikers Altmann und ziehender Einheit der DB ist selten, allzu sehr arbeitet man nicht zusammen.

Die Aufnahme entstand im April 2011, ob es nun historisch ist ? Ich hoffe nur auf vorübergehend.

Kommentare 8

  • KBS 705 (3) 21. Mai 2013, 20:12

    Auch wenn die DB-182er nur noch im Regionalverkehr anzutreffen sind, bleiben immerhin noch die privaten Maschinen, bzw. die der ÖBB.

    Bis auf das bereits erwähnte bezüglich des Mastens und der Enge rechts finde ich das Bild durchaus schön anzusehen. Aber das spielt hier eher eine untergeordnete Rolle, da das Bild nicht mehr in dieser Form wiederholbar ist.

    Starke Aufnahme!

    Viele Grüße,
    Kevin
  • Ralf Fickenscher 20. Mai 2013, 18:13

    Frühligs Motiv von der besten Seite.Hier passt einfach alles Klasse.

    Vg.Ralf
  • D.J.B. 20. Mai 2013, 17:43

    Schön umgesetzt.
    VG Dieter
  • Gerd Breuer 20. Mai 2013, 13:27



    Zunächst mal war es mir klar, daß die Position der Lok hier Diskussionen auslösen könnte.
    Beide Bilder sind rechtslastig, das verlinkte Bild etwas weniger, dafür gibt es in der veröffentlichten Variante mehr Dynamik, mehr Schärfe und den Zugschluss zu sehen. Heute würde ich rechts mehr ins Bild nehmen, trotz der viel befahrenen Strasse im Hintergrund. Ist halt vieles eine Sache der Prioritäten, zumindest wirkt die Teleperspektive an dieser Stelle ohne Himmel nicht schlecht, zumindest bei schlechten Lichtverhältnissen.

    VG,Gerd
  • Christian Kammerer 20. Mai 2013, 12:20

    Gott sei Dank setzt jeder die Prioritäten etwas anders, denn ich hätte es sogar als Vorteil gesehen, wenn der Abnehmer vor den blühenden Büschen ist, denn dann tritt er noch mehr zutage...

    Gruß und allzeit gutes Licht
    Christian
  • markus.barth 20. Mai 2013, 12:09

    Da sind sie wieder, die Prioritäten, die jeder anders setzt. Ich finde den Auslösezeitpunkt trotz Mastberührung garnicht schlecht, wäre doch ansonsten der Stromabnehmer genau vor den blühenden Büschen gelandet. Idealerweise hätte hier die Lok den vorderen Bügel oben haben sollen (was man ja leider nicht beeinflussen kann).
    Nur gut, dass da jeder ein bisschen anders tickt.
  • Christian Kammerer 20. Mai 2013, 11:40

    Der optimale Schuss liegt wohl auch in der Vergangenheit. Oder gibt es einen tragenden Grund für das Herauswachsen des rechten Mastens aus der Lok? Wenn es das dadurch frei zu sehende Zugende ist, darauf hätte ich persönlich verzichtet...

    Gruß und allzeit gutes Licht
    Christian
  • makna 20. Mai 2013, 7:54

    Ein sehr schönes Motiv, und sehr elegant legt sich der Zug in die Kurve!
    Klasse!
    Zur Reihe 182.0 der DB: Richtig aufgehoben wären sie bei DB Fernverkehr ...
    ... oder - was viel vernünftiger für alle wäre - in einem wiederbelebten GB Traktion!
    BG Manfred