Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Photo de Luxe


Free Mitglied, Graz

Kommentare 9

  • Photo de Luxe 28. Februar 2013, 19:35

    @Jürgen: wie gesagt was nur experimenteller Natur.
  • Jürgen Dietrich 28. Februar 2013, 17:51

    Die Blütendetails sehen sich unangenehm an: zu harte Kontraste, kaum Detailauflösung,ausgebrannte Lichter. Mir völlig schleierhaft, weshalb bei einem solchen "Blümchenfoto" so viel bearebeitet wird.
    VG
  • stefu 28. Februar 2013, 0:41

    Ich denke nicht, dass es am übereinander legen liegt...
    Doch bevor ich mich festlege harre ich Deiner anderen Versuche.
    HDR Efex Pro finde ich auch gut - besonders seit Version 2.
  • Photo de Luxe 28. Februar 2013, 0:35

    @stefu: ne ne hab sie nicht manuell übereinander gelegt.
    normal mache ich HDR`s auch mit Photomatrix, diesemal habe ich jedoch mal mit dem Photoshop Plug-In "HDR Efex Pro" von Nik Software probiert! werde es morgen oder bei gelegenheit nochmal probieren! ;-)
    Lg Mario
  • stefu 28. Februar 2013, 0:10

    Das "deckungsgleich" wird doch von der Software normalerweise sehr gut errechnet, oder machst Du das überlegen manuell?
    Ich arbeite gerne mit Photomatix, Lightroom und Photoshop Elements ins Sachen HDR.
  • Photo de Luxe 27. Februar 2013, 23:27

    @joasch: tja muss ich dir in gewisser hinsicht recht geben. kann natürlich auch daran liegen das die 3 aufnahmen nicht 100% deckungsgleich waren :-(
    aber wie gesagt war mehr experimenteller natur und wollte nur schauen was die werte community davon hält.
    auf jeden fall danke für deine anmerkung.
    Mfg Mario
  • joasch 27. Februar 2013, 23:00

    Ein Beispiel dafür, wozu HDR nicht taugt.
    Wenn überhaupt von Schärfe die Rede ist
    liegt sie auf den falschen Stellen.
    Die ausgebrannten Stellen der Blütenblätter
    sollten bei HDR doch gerade vermieden werden.
    Der HG ist viel zu unruhig und wirr, von
    Freistellung weit entfernt..
    So ist das für mich nichts. Sorry HuD

    VG Joachim


  • Photo de Luxe 27. Februar 2013, 1:13

    danke für die Blumen *lach*

    *mitschmunzel*

    War nur ein kleines Experiment, und das es nicht 100%ig scharf geworden ist liegt (glaub ich) daran das es ein HDR aus 3 Bilder ist (Flash-Bracketing +/- 2). Hab die Belichtungsreihe leider aus der Hand gemacht und da meine EOS 1000D bei der Serienaufnahme leider nicht besonders schnell ist hab ich wahrscheinlich ein bisschen verwackelt. :-(
    Schätze die leichte unschärfe rührt daher!

    Lg Mario
  • stefu 27. Februar 2013, 0:13

    Farbgestaltung und Bearbeitung finde ich sehr schön.
    Ich muss schmunzeln, denn gestern habe ich selbst ein Bild hochgeladen, das sich mit der Schönheit entsorgter Rosen befasste...
    Es ist jedoch leicht unscharf im Ganzen. Wenn es nicht beabsichtigt war, dann kann es an 1/160s bei 200mm (entspricht 320mm in 35mm-Kleinbild-Äquivalent) Brennweite entspricht und damit wahrscheinlich auch den Bildstabilisator überfordert.
    Was mir besonders gefällt ist diese Art Bleach Bypass Effekt, der das Bild sehr schön gestaltet.
    Eine ansprechende Aufnahme.

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Klicks 494
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 1000D
Objektiv Tamron AF 18-200mm f/3.5-6.3 XR Di II LD Aspherical [IF] Macro Model A14
Blende 10
Belichtungszeit 1/160
Brennweite 200.0 mm
ISO 100