Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Ulla N.


Basic Mitglied, Dorfweil + Nürnberg

Vergängliche Spuren

Zwei Lebenswege haben sich berührt.....


19.09.2005 Rügen
1D MkII 24-70 L á 70mm F4,8 1/800 Sek. ISO400 Freihand

Gestrandet
Gestrandet
Ulla N.



http://www.natur-im-detail.de/

Kommentare 10

  • Mar-Lüs Ortmann 3. Februar 2006, 12:30

    Sorry, Ulla, ich bins schon wieder, mir habens die Untergründe und die Spuren drin angetan. Gehe ich recht in der Annahme, dass das die Abdrücke sehr kleiner Füße gewesen sind - im Durchmesser nicht größer als Katzenpfötchen?
    Grüße
  • Mar-Lüs Ortmann 24. Januar 2006, 7:59

    Eindrucksvoll! Muss mich richtig beherrschen, um nicht sofort meine Spurfotos auszustellen, die ich auch sehr liebe.

    Eine verendete Qualle, deren Körper sogar noch einen Hauch eines Sammelinseneffekts ahnen lässt durch den leichten Unschärfeverlauf der Sandkörnchen unter dem Körper.

    Die Abdrücke der Hundepfoten betreffend würde mich mal interessieren, wie du das siehst, Ulla; Ich drehe fast alle meine Spurenbilder letztendlich immer so, dass die Abschattungen durch die Ränder in die Vertiefungen hinein möglichst wieder suggerieren, dass die Sonne von oben (hinten) gekommen ist. Andernfalls - in allen anderen Fällen - ist die "Gefahr" des Umklappens (es stellt sich beim Betrachter der Eindruck einer Wölbung nach außen ein) größer. Nein, dein Foto ist schon in dieser beschriebenen Lage bzgl. der Schatten. Es ist okay. Nichts klappt scheinbar beim Betrachten um. Es sieht aus, wie es aussehen sollte. Der Abdruck wölbt sich nach innen und sieht wie eine Vertiefung aus. Ich schreibe das nur unter deinem Bild, weil gerade Spurbilder das Auge in der von mir beschriebenen Weise täuschen und ich ein paar Indizien sammeln möchte, woran es liegen könnte, dass man die Wölbung von Abdrücken mal so und mal so empfindet. Wie die Schattenwürfe liegen bzgl. des Betrachters, könnten ein "Indiz" sein, oder?

    Eine Galerie solcher verwandter Bilder - das wäre klasse.

    Grüße
  • Chr. Müller 20. Dezember 2005, 21:23

    sehr schönes Detailfoto!
    Aha Holger, eine Möwe auf Pfoten... ;-))))
    Gefällt mir das Bild!
    lieben gruß
    chris
  • Karla H. 19. Dezember 2005, 19:21

    Eine superschöne Aufnahme ist Dir da gelungen.
  • Patrik Brunner 19. Dezember 2005, 18:28

    Interessante Bildidee...sauber umgesetzt.....eine der Aufnahme, die man sich zuerst mal genauer anschauen muss bevor es 'klick' macht.... :-)
    Gruss Patrik
  • Ulla N. 19. Dezember 2005, 18:09

    Ups, ich hätte nicht gedacht, daß dieses Stilleben hier zum Bilderrätsel wird ;o))
    Also, das links ist eine Qualle und das rechts sind Pfotenabdrücke von einem Hund ....
    Mich hat zuerst einfach nur das Motiv an sich fasziniert, das Philosophische daran kam mir dann erst viel später in den Sinn.
    LG, Ulla
  • Holger Droste 19. Dezember 2005, 18:04

    es ist ja ein Bilderrätsel geworden..ist das rechte eine Qualle ? und sind das Möwenspuren..ich weiß nicht..
    aber vielleicht wird Ulla uns aufklären !
    gruß holger
  • Marguerite L. 19. Dezember 2005, 13:39

    Eine sehr sensible Aufnahme mit der Qualle und der Möwen-Spur!
    Grüessli Marguerite
  • Ursula Hunter 19. Dezember 2005, 9:58

    Jetzt muß ich fragen, was das links ist.... eine Qualle?
    Sieht jedenfalls interessant aus.
    LG Ursel
  • Pfuscher 19. Dezember 2005, 9:21

    die Berührung der beiden Lebenslinien hast du sehr schön herausgearbeitet...
    ...ein Bild das mir gefällt...
    ...mich aber auch nachdenklich stimmt, Ulla...
    viele liebe Grüße
    Uwe

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 247
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz