Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

felidae1


Pro Mitglied, Karlsruhe

Verfressene Biester

...leider werden wir diese Rosenblüte wohl nie zu Gesicht bekommen :-(((

Kommentare 12

  • Antje-B. P. 18. Juni 2008, 21:57

    Oh ja, diese Biester sind dieses Jahr unermüdlich und treten in Massen auf. Da nützt auch kein Sprühen.
    Dein Bild verdeutlicht das erstklassig. Prima Detailschärfe und Farben. Feine zarte Rahmengestaltung.
    LG Antje
    Kletterrose (1)
    Kletterrose (1)
    Antje-B. P.

  • Knulli 19. Mai 2008, 10:45

    Ganze Arbeit leisten die Biester....
    Vielleicht ist die Rose noch zu retten, wenn du alle Ratschläge befolgst :-)))
  • Rackerli 18. Mai 2008, 19:30

    Ich glaube auch, dass die Blüte noch zu retten ist. Erst mal mit einem verhältnissmässig scharfen Sprühstrahl abduschen und dann der empfohlene Brennesselsud....und gaaaaaaaaaanz viel Lavendel zwischen die Rosen pflanzen. Riecht traumhaft und hilft gut gegen Läuse. An den Rosen habe ich nicht eine Laus - die sind alle an den Dahlien, da habe ich (noch) keinen Lavendel :-(
    LG Gisela
  • Karo-Irm 18. Mai 2008, 19:13

    Das ist ein Jammer für die Rose - aber dafür jetzt ein klasse Bild von den kleinen Biestern, die man richtig arbeiten sieht!
    lg Irmtraud
  • Astrid Hallmann 18. Mai 2008, 19:03

    oje, das sieht ja schlimm aus.
    lg.Astrid
  • Chris.M 18. Mai 2008, 18:09

    ja dieses jahr ist es echt schlimm mit blattläusen
    die aufnahme sagt ja alles.
    klasse festgehalten
    lg christine
  • Heike Schmidt 18. Mai 2008, 16:26

    Stimmt, ist mir auch schon aufgefallen....leider. vielleicht hilft ja Carina´s Hausmittel!
    LG Heike und die Rasselbande
  • Daien Wunderlich (geborene Mocker) 18. Mai 2008, 16:23

    Au weia.
    Sieht ja wirklich übel aus. Kann man nix mehr machen?
    Gut gesehen!
    Lg. Daien
  • sharie 18. Mai 2008, 15:50

    Ja, es ist wirklich schade drum. Aber versuche es mal mit dem Tip von Carina. Das wirkt tatsächlich und ist umweltfreundlich. Mir ist das auch schon aufgefallen, daß Die Rosen dieses Jahr sehr viele Blattläuse haben.
    Lg Sharie
  • adriano j faria 18. Mai 2008, 15:39

    Beautiful colors on this macro Andrea..well done..regards..Adri.
  • Carina Helmert 18. Mai 2008, 15:15

    Auf den ersten Blick hätte ich bei dem Bild nicht auf eine Rose getippt! Uiuiui, die Blattläuse haben ganze Arbeit geleistet.
    Bei Blattläusen hilf ein altes Hausmittelchen.
    Sammel Brennessel und mache einen Sud davon. Am besten über Nacht stehen lassen. Die Blätter aussieben und den "Tee" in eine Sprühflasche tun. Anschließend ein paar Tage lang die Rosen damit einsprühen.
    Bei mir hat es letztes Jahr gute Dienste getan!
    Die Abmessungen erfolgen bei mir immer "frei Schnauze"
    Waren ca. auf eine 10ltr Gießkanne ein Arm voll mit Brennesseln..
    Oder Marienkäfer sammeln und auf die Pflanzen setzen, Ameisen sollen auch helfen.
    lg Carina
  • Manu61 18. Mai 2008, 15:00

    Erstmal alle absortieren und dann hilft sicher nur noch sprühen. Bin zwar auch kein Freund davon,aber es gibt jetzt auch Mittel die den Bienen und anderen Nutztierchen nichts antun. So könntest du sie noch retten.LG.manuela