Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Herbert Vorbach


Basic Mitglied, Linz

Verdammt lecker

Hausschweine haben, wie Wildschweine, einen großen Bewegungsdrang, sind reinlich und sehr neugierig. Eingestreutes Stroh können die Ferkel als Spielzeug und Muttersauen zum Nestbau und Wühlen nutzen. Liege- und Kotplätze sind in den Ställen getrennt. Bioschweinen steht ein großzügiger Auslauf zu, in dem sie Regen, Sonne, Wind und Gerüche wahrnehmen können.

Früher wurden robuste, vitale und genügsame Schweinerassen mit schmackhaftem Fleisch wegen ihres Fettanteils durch magere, schnell wachsende Rassen ersetzt. Diese Schweine sind häufig kreislaufschwach, nervös und stressanfällig und liefern oft auch fade schmeckendes Fleisch mit geringem intramuskulären Fettanteil. Doch nach wie vor bevorzugen die Verbraucher mageres Schweinefleisch.

Kommentare 5

  • Gerlinde Weninger 24. November 2013, 1:05

    die dicken sind mir aus der Kindheit noch bekannt, ein Schwein musste 100kg haben ehe es zur Schlachtbank ging!
    ich war als Kind sehr heikel beim Essen, aber Schmalzbrot aß und ess ich noch immer gerne!
    :-))))
    ich sah mal beim schlachten zu als Kind, dachte nie wieder schwein, aber mein körper verlange danach, dafür ess ich fast kein rind! weiß auch nicht warum!
    ist eh nicht wichtig!
    also her mit dem armen schwein!
    Ein Servus von Gerlinde
  • dannpet 1. Oktober 2013, 2:16

    @ wolfagang w.:
    ... leider eben nicht, es wird viel geschwafelt aber nicht gepredigt!
    Probleme? Ach was, einfach runterschlucken - Guten Appetit.
  • Wolfgang Weninger 30. September 2013, 21:42

    man bekommt eben zu jedem Stück Schwein auch eine Predigt dazu ... ich mag es trotzdem und das Stück, das hier für Schnitzel geschnitten wird, ist genau richtig
    Servus, Wolfgang
  • dannpet 29. September 2013, 11:09

    Geschmack? Wenn's nur schööön billig ist...

    ... dann kann man dem potenziellen Fleischgourmet und dem tendenziell zum Tierschutz neigenden Verbraucher ruhig die gequälten Tiere vor Augen führen. Letztlich entscheidet der Preis, da darf es ruhig mal etwas mehr sein und der Rest landet (für's gute Gewissen) in der Biotonne!

    Geschmacklos
  • N O R D W I N D 29. September 2013, 7:54

    gut so ! ! !

    vg klaus