Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Reilbach


World Mitglied, Somewhere

Verdammt lang her 64

Das ist Derek Bell, ein hervorragender Langstreckenpilot, 1967 mit einem Flügelmonster.

Kommentare 6

  • klaus tweddell 26. November 2008, 18:08

    man beachte die fragile unterkonstruktion der flügel, auch der ort über dem motor und vor der hinterchse, da sieht man, dass man noch experimentierte und hebelwirkungsgesetze außer acht ließ.
    gerade beim eifelrennen , dem auftakt der formel 2 saison 1969, kamen fast alle teams mit manchmal abenteuerlichen flügeln , zum ring.
    insbesondere die brabham hatten regelrechte hochgerüste hinten aufgesetzt, ...und dann um die nordschleife!!
  • Uwe Hamann 14. Juli 2008, 13:04

    Fantastisch dieses Foto, Sigurd! Derek Bell kannte ich bisher "nur" als Langstreckenfahrer. Toll, was Du da aus Deinem Archiv "zauberst"!
    Viele Grüße - Uwe
  • Kurt Sikora 27. Juni 2008, 12:29

    Fantastisches DOKU. Ich habe ihn ja erst viel später kennen und bis heute SCHÄTZEN gelernt. Ein unglaublicher Sympathischer Mensch.Lieben gruß vom Kurt
  • Mich@el Schäfer 23. Juni 2008, 2:25

    Toll, hier solche historischen Leckerbissen zu sehen. Ich bin ja auch schon eine Weile an den Rennstrecken unterwegs, aber das war (leider) vor meiner Zeit.
    Gruß Michael
  • Harold Schwarz 21. Juni 2008, 17:23

    Das ist ein Ferrari Formel 2, aber nicht 1967. In dem Jahr hatten ja noch nicht einmal die Formel 1-Renner Flügel.
    Nein, es ist das Eifelrennen 1969. Derek Bell wurde Fünfter im Ferrari Dino 166 V6.
    Tolles Bild.
    Gruß
    Harold
  • Juergen R. 21. Juni 2008, 16:12

    ich kann mich nur immer wiederholen, klasse was Du daheim hast

    lg JR