Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

werner weis


World Mitglied

Verbot des Plakats

an einer bestimmten Stelle des Grenz-Übertritts
von Deutschland nach Österreich, genaugenom-

men, da wo der Inn ihn vom Land Österreich ins
Land Deutschland macht, genau dort ist die Gren-

ze wunderschön behäkelt und bestrickt, auch an
der Bushaltestelle - selbst Grenzpfähle und Stäbe

von Straßenbrücken sind dort so geschmückt ...

Kommentare 67

  • Trugbild 8. Oktober 2015, 9:14

    Wäre die ganze Bretterseite voll mit Lebkuchen verziert, würden sowieso keine Plakate mehr hinpassen.

    VG Adeltraut
  • Horst Sternitzke 27. August 2015, 13:32

    Hänsel und Gretel
    sind offensichtlich nicht weit
    - und wo steckt die Hexe ?
    VG. Horst
  • Hubert Haase 13. November 2014, 21:49

    Auf der Leiter unterm Dach das geht ja noch,aber mit 4 Häkelnadeln an der Wand um das Rohr herum...
    Wahnsinn.
    Das verdient einen Bambi.
    Hubert
  • Bärbel7 11. Juni 2014, 8:34

    Eingestrickt und gehäkelt ist doch viel besser als Plakate! Gruß Bärbel
  • Babette Holzhauer - Goergens Schätzelein 11. Februar 2014, 12:42

    Da scheint noch jemand dem Strick- und Häkelwahn verfallen zu sein

  • Marion Marmarosi 17. Januar 2014, 15:04

    die verwandlung in ein eigenartiges hexenhäuschen scheint mir hier im gange zu sein... und bestimmt dürfte man lebkuchenplakate anhängen... so als ausnahme.
    ich kenne den ort und finde es auch bemerkenswert, in welcher weise die häkelundstrick-elfenfeen sich die gegend erobern... ob die menschen das schon mitbekommen haben?
  • Carl-Jürgen Bautsch 2. Januar 2014, 19:06

    Reales ist stärker als Groteskes!
    LG, Carl
  • Günter Walther 17. Dezember 2013, 17:32

    Ein "bestrickendes" Foto, sehr witzig anzusehen. Tolle Masche, den Grenzübergang so zu verschönern.
    MfG Günter
  • simba44 11. Dezember 2013, 21:30

    Mit den bunten Stricksachen wirkt doch alles viel schöner. Bei uns im Dorf haben sie ganze Bäume damit eingepackt. Ob die Bäume das mögen....?
    LG simba44
  • Dietmar Stegmann 4. Dezember 2013, 12:03

    Am besten gefällt mir das bestrickte und bestrickende Fallrohr. Einfach köstlich anzuschauen.
    Wo sind noch mal gleich meine Stricknadeln??? (Ich glaube im Handarbeitsgeschäft... :-)
    VG Dietmar
  • Gerhard Körsgen 3. Dezember 2013, 17:27

    Herrlich, Ironie pur quasi ;-)

    LG Gerry
  • Uwe Vollmann 2. Dezember 2013, 18:19

    Hallo Werner, Ausnahmen bestätigen die Regel, denn von gestickten und gehäkelten Plakaten steht hier nichts auf dem Verbotsschild und von einem in solcher Art geschmücktem Abflussrohr und Girlanden schon gar nichts. Komme aber bitte nicht auf die Idee, den alten Grenzübertritt mit Politikerköpfen zu schmücken, dann trifft Dich die Hand des Gesetzes in voller Härte! Aber ganz abgesehene davon, finde ich es bewundernswert, ein altes Grenzhaus zu behäkeln, eine großartige Idee mit einer sehr starken Symbolwirkung!
    LG Uwe
  • Mais 28. November 2013, 10:37

    Tolle Anmerkungen dazu!!!
    Außer die von Willi! @Willi: Warum verklopst du nicht deine Kamera plus allem was dranhängt. Damit könnte man vom Obdachlosen bis ....! Da ließe sich unendlich drüber philosophieren, auch über die Tatsache das du dir zuviel Gedanken über andere machst, deren Langeweile etc. Und übrigens, woher weißt du das Frauen dieses Werk vollbracht haben???
    Für kreative Menschen ist die sogenannte Langeweile ein wichtiger Bestandteil ihres Lebens. Diesen Zustand hin zu nehmen um sinnende Betrachtungen zu zulassen. Nur so gebiert sich ein Bild, eine Melodie....., eine Bühne ....?!
    Ich frage mich was die Strickeren sich wohl dabei gedacht haben, fragen kann ich sie leider nicht.

    Das Bild zeigt für mich etwas sehr heiteres und der Begriff *Grenze* bekommt einen neuen Inhalt! Das stelle man sich mal an Israels Grenzen vor!
    Immer da wo Menschen beginnen ihren Lebensraum zu getalten da fängt Kunst an.
    Danke an die Stricker/innen! Sie zaubern den Menschen ein Lächeln ins Gesicht. Was will man mehr!
    LG Marion
  • FlugWerk 27. November 2013, 7:56

    Lach,...dann bestricken wir es eben,...gut. LG tina
  • Marina Luise 27. November 2013, 7:15

    Am niedlichsten finde ich die Häkellebkuchen!! Sogar fast in der gleichen Grösse von dem Schild!
    Witzig ist auch das bestrickende Regenfallrohr! ;))
  • dorlev 21. November 2013, 17:36

    Eine ganz einfache Erklärung - damit das Abflußrohr nicht friert im kommenden Winter :-))).
    Außerdem kommt so Leben ins Novembergrau!!
    Und neben diesen "wunderschönen" Häkelbildchen wäre jedes Plakat ein Affront :-)
    LG dorle
  • werner weis 20. November 2013, 21:38



    ja, es ist manchmal auch Langeweile
    oder die Abwesenheit von Sinn, die

    aus Kunst einfaches mechanisches Tun werden lässt
  • Eckhard Meineke 19. November 2013, 16:16

    Die Pro-Argumente überzeugen mich nicht. Ich denke, es gibt in der Freizeit tausend andere nützliche Aktivitäten. Nur, dazu brauchte man erst einmal Freizeit. Eckhard
  • Wolfgang Weninger 19. November 2013, 15:44

    man sollte alle Verbots-, Gebots- und sonstigen Schilder zustricken :-)
    Servus, Wolfgang
  • Brigitte Specht 16. November 2013, 20:24

    ...hier gibt es auch so Einiges an gestricktem in der Öffentlichkeit. Ich habe aber meine
    selbst gestrickten Sachen wie Handschuhe , Schals etc. mal einem Obdachlosen auf der Straße gegeben, der letzten Winter dort oft saß. Ich hoffe, dass ich ihm damit ein bisschen Wärme geben konnte, zumindest auch in meinen Gedanken.
    L.G.Brigitte
  • Norbert REN 16. November 2013, 10:12

    Urban Knitting nennt man das, und ist ein neuer Trend.
    LG. Norbert
  • Christine Matouschek 14. November 2013, 17:50

    Die Strick-Fee ist immer für eine Überraschung gut.

    Bei uns war sie auch schon.
    Gruß Matou
  • visionsandpictures 13. November 2013, 17:02

    Diese Strickgemeinde ist einfach abgefahren !! so auch hier wieder eine witzige und originelle Arbeit mit bunten Fäden. Fast schon ein Schildbürgerstreich
  • fotographer 13. November 2013, 15:21

    da es Janne Jahny bereits aufgefallen war, dass das Verbotsschild nicht gehäckelt ist, wurde mir meine Anmerkung vorweggenommen. Hast du dir wenigstens gleich eine gehäkelte Mütze bestellt ?
    Grüße dieter
  • Janne Jahny 11. November 2013, 18:16

    Kehre demnächst dorthin zurück und du wirst sehen, dass das "Plakatieren verboten" auch gehäkelt dahängt.

    ;-))

    LG

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Spezial
Ordner Wanderungen zu Fuß
Klicks 1.257
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon PowerShot A480
Objektiv Unknown 6-21mm
Blende 3
Belichtungszeit 1/100
Brennweite 6.6 mm
ISO 125