Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Manfred Jochum


Pro Mitglied, Rheinhessen

Venezia - 48

Nee, so düster ist meine Stimmung gar nicht....
....aber das musste ja auch mal "raus"
mit all seinen fotografischen Unzulänglichkeiten,
aber abends vom tuckernden Vaporetto aus
wird's halt nicht besser.

Kommentare 13

  • E-Punkt 5. Juli 2011, 10:19

    Mich auch. Mich erinnert das alles
    an früher. Man muß das Tuckern ausblenden.
    Ich denke nicht unbedingt an den Karneval,
    so aber doch an die Zeiten der großen Dogen.
    An Vivaldi. An das Leben hier zur damaligen Zeit
    und daran, daß früher ganzjährlich eine Maske
    getragen werden konnte.

    Geheimnisvoll und phantasieanregend
    dein Foto.

    LG Elfi
  • Dieter Goebel-Berggold 3. Juli 2011, 12:15

    Da kuscheln wohl noch zwei :-)
    Klasse Aufnahme.
    Gruß Dieter
  • Manfred Jochum 3. Juli 2011, 11:52

    Danke, Sabine, dass Du zu dem Bild die passende Story gefunden hast!
    Übrigens, à propos Urheberrecht: Zitieren darfst Du ungehemmt, solange Du die Quelle angibst. Ist aber nicht nötig, denn wer hat den herrlichen Visconti-Film nicht schon mindestens dreimal gesehen? (ich muss zu meiner Schande gestehen, das Buch habe ich nicht gelesen.....)
  • s. sabine krause 3. Juli 2011, 11:07

    das bild verkörpert für mich die dunkle, karnevaleske seite von venedig – allerdings nur, wenn ich das prosaische tuckern des vaporettos vor meinem inneren auge ausblende… thomas mann zu zitieren, wäre schön. lasse es aber aus rechtsgründen – ist noch keine 70 jahre tot… daher nur so zum spaß, für die, die lust drauf haben, was passendes von poe ; )) – auch, wenn's nicht direkt um venedig geht:

    "THE "Red Death" had long devastated the country. No pestilence had ever been so fatal, or so hideous. Blood was its Avatar and its seal – the redness and the horror of blood. There were sharp pains, and sudden dizziness, and then profuse bleeding at the pores, with dissolution. The scarlet stains upon the body and especially upon the face of the victim, were the pest ban which shut him out from the aid and from the sympathy of his fellow-men. And the whole seizure, progress and termination of the disease, were the incidents of half an hour.

    But the Prince Prospero was happy and dauntless and sagacious. When his dominions were half depopulated, he summoned to his presence a thousand hale and light-hearted friends from among the knights and dames of his court, and with these retired to the deep seclusion of one of his castellated abbeys. This was an extensive and magnificent structure, the creation of the prince's own eccentric yet august taste. A strong and lofty wall girdled it in. This wall had gates of iron. The courtiers, having entered, brought furnaces and massy hammers and welded the bolts. They resolved to leave means neither of ingress or egress to the sudden impulses of despair or of frenzy from within. The abbey was amply provisioned. With such precautions the courtiers might bid defiance to contagion. The external world could take care of itself. In the meantime it was folly to grieve, or to think. The prince had provided all the appliances of pleasure. There were buffoons, there were improvisatori, there were ballet-dancers, there were musicians, there was Beauty, there was wine. All these and security were within. Without was the "Red Death (…)" (from e. a. poe: the masque of the red death) gothic greetings ; )), sabine.
  • Adele Oliver 3. Juli 2011, 2:03

    Always so beautiful this moorish architecture ... a fine view and great atmosphere, and made special by the little golden light.
    cheers, Adele
  • Manfred Jochum 2. Juli 2011, 21:11

    @ Heidi - schnell sind die Vaporetti nicht, aber sie vibrieren tierisch, das geht auf Kosten der Schärfe (wie schön, wenn ich mein Gezitter auf eine Maschine abschieben kann :-)
    @ Leo - no, it isn't, but it was taken from a boat which was vibrating....
  • Sabine Jandl-Jobst 2. Juli 2011, 17:55

    Die Stimmung hier ist irre. Gefällt mir total gut.
    LG Sabine
  • Heidi Roloff 2. Juli 2011, 17:54

    Gut getuckert und die Atmosphäre perfekt eingefangen. Ok, sie war wahrscheinlich auch nicht sehr schnell *duw* :-)))))))
  • Andreas Pawlouschek 2. Juli 2011, 14:46

    Schaurig schön.....
  • Trude S. 2. Juli 2011, 13:54

    ist doch gut so! Ich hätte diese Stadt auch gerne in diesem Licht erlebt :-)
  • klausbaum2 2. Juli 2011, 13:51

    ah, das licht der hoffnung in der finsternis.
  • Reisemarie 2. Juli 2011, 13:18

    ganz spannend so.
    gefälltmir grüße
    marie
  • Ernst Landgrebe 2. Juli 2011, 13:14

    ****

Informationen

Sektion
Ordner Reisen
Klicks 510
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Nikon D80
Objektiv Tamron 28-75 2.8
Blende ---
Belichtungszeit ---
Brennweite ---
ISO ---