Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Nico Winkler


Basic Mitglied, Ellerau, Schleswig-Holstein

Van Gogh...

Ist das natürlich nicht aber

Werner Kopp, 9.5.2003 um 11:22 Uhr sagte in diesem Bild

Glasbruch & Ich
Glasbruch & Ich
Nico Winkler

Auch noch größere Künstler haben sich ein Ohr abgeschnitten ;-))

Mit sah scheiße aus... ;-)

Hier noch ne Spielerei...

Kommentare 15

  • Dekadenz in Tüten 19. März 2007, 9:52

    Da du von abgeschnittenem Ohr schreibst, scheinst du nicht wirklich viel von van Gogh zu wissen, oder?
  • Axel Schulze 9. Februar 2004, 8:39

    Ich finde den Titel unpassend. Wenn du dich schon Van Gogh nennst, dann gehört das rechte Ohr ab. ;-)
  • Nico Winkler 18. Januar 2004, 21:50

    @Andreas danke, was die basis betrifft hast du völlig recht die ist mir auch zu groß...

    @Hubert was die Anaglyphengröße betrifft nein größer bekomme ich es nicht... sonst währe auch das Bildpaar etwas Größer...
    und den Anabuilder habe ich nicht währe aber mal ne idee...
    @Hubert Van Gogh ich habe gesehen das da was nicht stimmt... aber da auch andere viel falsch schreiben hab ich es in google nicht richtig gefunden bzw. hat er mich nicht korrigiert und ich bin bei Van Gogh gelandet.
    Ja das Philtrum musste ich etwas verlängern um es besser angleichen zu können. Fördert ja aber nur den eindruck eines fremden Lebewesens.

    @Tobias danke mir ging es darum zu zeigen das man auch an Stereos im großen Stiel Photomontieren kann nacharmer der Technik würden mich freuen.

    @Paul geschmaklos finden ist durchaus erlaubt... ;-)

    @Erich fühl mich auch so (nächste Woche Montag beginnen die Prüfungen )

    @Wenn du wüsstest was ich so vertilge... ;)

    Gruß der Nico
  • Tobias Nackerlbatzl 18. Januar 2004, 17:12

    Junge, is mal ne Stulle mehr!! *höhö*
  • Erich Fluck 18. Januar 2004, 16:59

    Man Nico, du siehst ja jeden Tag schlechter aus. :-)

    Ja , ein bischen besser ist es schon.
    Leider aber noch nicht perfekt.

    Gruß
    Erich
  • PAUL H. WEISSBACH 18. Januar 2004, 15:49

    Von Hagens Gruselkabinett kann man da nur sagen!
    Alleine die Zeit die Du fuer die Arbeit anwendest verdient schon einen Steff. Persoenlich finde ich es total geschmacklos.
    Gruss Paul
  • Tobias Nackerlbatzl 18. Januar 2004, 15:34

    Also, mir is das zu morbide, is aber Geschmackssache. Von der Durchführung nicht perfekt, was aber wohl zum größten Teil an dem Ausgangsmaterial liegen kann, wie Andreas schon sagte. Die Montagetechnik klingt zumindest recht professionell! :-D

    LG,
    der Nackerlbatzl.
  • Hubert Becker 18. Januar 2004, 12:52

    Ach ja: Van Gogh schreibt man so. Ist dir schon mal aufgefallen, dass du in der Montage ein extrem langes Philtrum hast?!? (Google weiß alles ;-)))
  • Hubert Becker 18. Januar 2004, 12:50

    Ich stelle es mir extrem schwierig vor in beiden Halbbildern gleichviel wegzuradieren ohne Haltelinien. Versuche doch mal die Endergebnisse in den Anabuilder zu laden, da gibts ein Tool zum Angleichen von unterschiedlichen Tonwerten.
    Gefällt mir gar nicht schlecht. Auch die Montage des *hässlichen Ork* nach Isengard find ich gut. Würde die Bildqualität der Filmszene eigentlich eine größerformatige Anaglyphe erlauben??

    Gruß
    Hubert
  • Andreas Fischer Art-Photographer 18. Januar 2004, 11:12

    besser als das erste...aber zum einen ist meiner meinung nach beim rohmaterial die basis zu gross und beim portrait das licht nicht optimal...

    hast also aus dem gleichen, nicht optimalem rohmaterial "nur"eine bessere montage erstellt

    trotzdem ist es deutlich besser geworden und die idee immer noch super
  • Nico Winkler 18. Januar 2004, 10:57

    Ja die geschichte muss ich noch etwas üben aber es wird ja besser...;-)
    Also wie macht man sowas... der Vorläufer zu diesem Bild war dieses .
    Der ausgangspunkt ist mache nicht zwei Bilder sondern vier Bilder für ein Stereo.
    Zwei Linke mit unterschiedlichem inhalt aber aus gleicher Position und zwei rechte...

    Nun öffnet man die Bilder in PS legt alle vier ebenen übereinander blendet die Rechten aus und legt die beiden linken dekungsgleich übereinander.... auch mit den Rechten nun koppelt man die rechten (man kann auch die linken nehmen ) mit dieser komischen 8 (der button neben der ebenensichtbarkeit.
    nun kann man die Bilder zueinander ausrichten. Beschnitt Rahmen drum (wenn man mag ) Bildgröße horizontal auf 200% (oder mehr )... gleich links anordnen einschalten nun braucht man nur noch die rechten Bilder (parallelblick) gekoppelt nach rechts schieben. Nun hat man das wesentliche geschafft. Es liegen also die linken bilder links ausgerichtet übereinander, die rechten Bilder rechts ausgerichtet übereinander.

    Nun kann man einfach einen Teil der oberen ebene wegradieren und man sieht was an der stelle im unteren Bild ist... (Nico ist obere ebene der Schädel die untere ) die gewählten stellen in beiden Halbbildern ausradieren und dann mit dem Reparaturstempel alles angleichen (wenn nötig)


    In diesem Bild war es auch nötig die Bilder mit "helligkeit/kontrast" anzugleichen.

    Ich hoffe man kann es verstehen... ;-)

    Gruß der Nico
  • Engelbert Mecke 18. Januar 2004, 10:31

    Technisch find ich es etwas besser, aber immernoch nicht ganz überzeugend. Wie macht man sowas ?
  • Nico Winkler 18. Januar 2004, 9:06

    @Gabi ;-) danke
    @Roland Ja mit dem Ohr bin ich selbst nicht ganz zufrieden aber mir ist Gestern keine vernänftige Lösung eingefallen. Das Problem ist das der Schädel etwa einen halben Zentimeter über dem Ohr endet... den Rest muss man erfinden.
    @Reiner danke...

    Gruß der Nico
  • Reiner Kober 18. Januar 2004, 8:53

    saubere arbeit, gute idee.
    gruß reiner
  • Ro Land 18. Januar 2004, 8:30

    Hehe ... gut geworden. Aber immer noch ein bissl unruhig. Vor allem die helle stelle links am kopf.
    Das Bild hat mich aber auf ne echt gute Idee gebracht - ist aber ne menge arbeit und ich weiß noch nicht ob ich das hinbekomme ...
    Gruß, Roland