Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Valley of the Winds

Valley of the Winds

643 5

Matthias H. Seifert


Free Mitglied, Stein

Valley of the Winds

Die Figuren sind dort schon winzig! Der Rundgang ein Muss für jeden Besucher! Naja lieber nicht jeder, sonst fallen zu viele Hitzeopfer an.

Kommentare 5

  • Elizabeth Dew 17. November 2004, 1:36

    Is this area of Australia so great or what? No wonder the Aborigines Call this area sacred I just loved it when I was there,flys red sand and all that go with it.
  • Mi Gia Gio 14. November 2004, 19:43

    Hallo Matthias,
    superschöner Ausschnitt der Olgas. Gut auch, daß die Menschen mit drauf sind als Größenvergleich. Farben: TOP.
    Grüße Michaela
  • Matthias H. Seifert 9. November 2004, 14:32

    @Andrea: Die Menschen habe ich absichtlich wg. Größenvergleich mit drauf. Außerdem sind die alle aus meiner Reisegruppe.
    Vielen Dank Matthias
  • Andrea Lohmann 9. November 2004, 13:42

    Hi Matthias, ohja, die Kata Tjutas waren beeindruckend und als wir dort waren auch nicht so überlaufen wie der Uluru. Die Wanderung war auch toll, da wir viele Echsen gesehen haben, die sich in der Sonne aufwärmten :o))
    Dein Foto beeindruckt besonders durch den Farbkontrast Orange/Blau. Die Wolken sind klasse. Schade, dass dort Menschen sind :o(
    Hier findest du eine kleine Fotogalerie (auch mit Luftaufnahmen) sowie einige Infos zu diesem NP: http://www.wildlife-australia.de/web/nationlparks/uluru.htm
  • Dirk Heidenfelder 4. November 2004, 18:15

    Hallo Matthias,
    das ist doch beim Kata Tjuta gelle?? Unser Reiseleiter war ein Cleverle; wir sind da früh am Morgen durch. Das hat den Vorteil, dass die Sonne von der hinteren Seite kommt und es schön kühl ist.
    Allerdings hatte es da einen Sturm, dass man es fast nicht glaubt - wie ein gigantischer Blasebalg. Das kam durch die Enge Öffnung am Ende, und an dem Holzplateau, wo der Weg endet, herrschte Windstille.

    Gruß Dirk